Kreative Radiowerbung Die Finalisten des Radio Advertising Awards stehen fest

Montag, 18. Mai 2015
Der Radio Advertising Award in Gold
Der Radio Advertising Award in Gold
Foto: Radiozentrale

Die Finalisten des 1. Radio Advertising Awards stehen fest. Der Kreativpreis löst den Ramses der RMS und die Radiostars der AS&S Radio ab und wird von der Gattungsmarketinginitiative Radiozentrale vergeben. Die Preise werden am 18. Juni in Düsseldorf im Rahmen des Radio Advertising Summits verliehen.
Ingesamt gab es für die vier Kategorien 200 Einreichungen. Die 20 Spots, die die Jury für die Shortlist ermittelt hat, stehen nun auch für den Audience Award zur Abstimmung, über den die Hörer entscheiden. Die Hörer werden ab heute mit einer breit gestreuten Kampagne und extra von der Radiozentrale und ihrer Kreativagentur Grabarz & Partner produzierten Spots zur Teilnahme aufgefordert. Die Spots  greifen bestimmte Musikstile auf wie den von Helene Fischer und Bon Jovi. Pro Kategorie stehen fünf Spots auf der Shortlist. Mit je vier Nominierungen liegen dabei die Agenturen Grabarz & Partner, Kolle Rebbe, Scholz & Friends und Serviceplan gleich auf. In der Kategorie Best Brands stehen Spots der VHV Versicherungen (Agentur: Scholz & Friends), der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Scholz & Friends), der Flensburger Brauerei (Ad Quarter), Kraft Bräu (DDB) und Maxdome (Grabarz & Partner) auf der Shortlist.

In der Kategorie Best Creative Activiation sind die Nominierten VHV Versicherungen (Scholz & Friends), Ikea ( Grabarz & Partner), Lufthansa (Kolle Rebbe), Aktion Mensch (Kolle Rebbe) und "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Scholz & Friends).

Die Shortlist in der Kategorie Best Storytelling besteht aus Egger Retail Products (Serviceplan), Volkswagen (Grabarz & Partner), Aktion Mensch (Kolle Rebbe), Kraft Bräu (DDB) und Maxdome (Grabarz & Partner). Bei Best Innovative Idea sind es Deli Star Bagel & Coffee (Serviceplan), Bach-Archiv Leipzig (Serviceplan), Volkswagen (Grabarz & Partner), Lufthansa (Kolle Rebbe) und Ravensburger (Serviceplan).

Die Jury des Radio Advertising Award um Präsident Ralf Heuel (5. v.l.)
Die Jury des Radio Advertising Award um Präsident Ralf Heuel (5. v.l.) (Bild: Radiozentrale)
Die Jury tagte vergangene Woche in Potsdam unter dem Vorsitz von Ralf Heuel, Kreativgeschäftsführer von Grabarz & Partner. Ihr gehörten unter anderen an: Fabian Frese von Kolle Rebbe, Robert Köhler von Bauhaus, Dennis May von DDB, Niels Alzen von Scholz & Friends, Roland Meves von McDonald's und Anne Stilling von Vodafone. "Die intensiven Diskussionen in der Jury haben gezeigt: An der ein oder anderen Stelle ist das kreative Potenzial der Radiowerbung noch nicht voll ausgeschöpft", sagt Lutz Kuckuck, Geschäftsführer der Radiozentrale. Mit dem Radio Advertising Award soll sich dies ändern. Die komplette Shortlist findet sich auf der Seite der Radiozentrale. pap



Meist gelesen
stats