Kooperation mit Blizzard Warum Facebook es auf Gamer abgesehen hat

Dienstag, 07. Juni 2016
Blizzard entwickelt unter anderem den Spiele-Hit "World of Warcraft"
Blizzard entwickelt unter anderem den Spiele-Hit "World of Warcraft"
Foto: Blizzard Entertainment

Facebook hat eine Kooperation mit dem Spieleentwickler Blizzard bekannt gebeben. Spiele wie "World of Warcraft" werden dadurch künftig mit einem Facebook-Login versehen, sodass die Nutzer Spielinhalte teilen und sich darüber austauschen können. Nicht weniger interessant ist die zweite Säule der Zusammenarbeit.
So bekommt Blizzard Zugriff auf die Facebook-Schnittstelle für Live-Videos. Das bedeutet, dass Gamer ihre Sessions künftig live auf der sozialen Plattform streamen können. Ihre Facebook-Freunde können sie dann abonnieren, um benachrichtigt zu werden, sobald neue Streams verfügbar sind. Erstmals sichtbar wurde die Kooperation vor Kurzem beim Launch des Blizzard-Egoshooters Overwatch, den Facebook mit einem Livestream begleitete. Für Facebook könnte sich die Partnerschaft in zweierlei Hinsicht auszahlen: Zum einen bekommt das soziale Netzwerk Zugriff auf die Daten von Gamern, sobald diese sich per Facebook-Login bei einem der Spiele anmelden. Zum anderen stehen durch die Login-Möglichkeit und die Livestream-Option künftig mehr teilbare Inhalte auf der Plattform zur Verfügung. Das dürfte sich positiv auf die durchschnittliche Verweildauer auswirken - und die ist für die Werbevermarktung eine entscheidende Kenngröße.

Allein "World of Warcraft" verzeichnete im vergangenen Jahr 5,5 Millionen Nutzer. Weitere Spiele-Hits von Blizzard sind Diablo III, Heroes of the Storm und StarCraft II. Bereits jetzt spielen Facebook-Angaben zufolge mehr als 650 Millionen Menschen jeden Monat im Web, auf mobilen Geräten und auf Konsolen Spiele, die mit Facebook verbunden sind.

"Blizzard-Spiele machen gemeinsam mit Freunden am meisten Spaß. Also ist es uns wichtig, unseren Spielern Funktionen und Dienste zu bieten, wodurch Spielerfahrungen leicht und unterhaltsam miteinander geteilt werden können", sagt Gio Hunt, Executive Vice President of Corporate Operations von Blizzard Entertainment. Leo Oleve, Global Games Partnerships Director bei Facebook, ergänzt: "Blizzard hat eine leidenschaftliche Spielercommunity und das Unternehmen blickt auf eine unglaubliche Veröffentlichungsgeschichte innovativer und hochwertiger Spieluniversen zurück." ire
Meist gelesen
stats