Kochmagazin Gruner + Jahr schickt "Deli" in Serie

Montag, 20. Januar 2014
Das junge Kochmagazin kommt bei der Zielgruppe gut an
Das junge Kochmagazin kommt bei der Zielgruppe gut an

Nach drei Testausgabe lässt Gruner + Jahr das Team von "Deli" künftig regelmäßig an den Herd: Ab sofort erscheint das junge Kochmagazin vier mal jährlich. Die ersten drei Ausgaben gingen im Schnitt 60.000 mal über den Landentisch. Neben den guten Verkaufszahlen hätte auch "das rundum positive Feedback" zu der Entscheidung beigetragen, teilt der Verlag mit. "Die Begeisterung der jungen Zielgruppe für das Magazin ist geradezu ansteckend, die überschwänglichen Leserbriefe und auch die positiven Reaktionen in der Blogosphäre suchen ihresgleichen", freut sich Publisher Gerd Brüne: "Aber nicht nur das Interesse der LeserInnen an einer Fortsetzung von 'Deli' war groß, auch werbungtreibende Unternehmen und Agenturen haben uns wegen der einzigartigen, besonders jungen Positionierung nachdrücklich ermuntert, das Blatt in Serie zu geben."

Auch in einer Leserbefragung wurde das Konzept von "Deli" sehr gut bewertet: Die Leser hätten der Kochzeitschrift bescheinigt, "mit einer frischen Herangehensweise, einer jungen Bildsprache und einem modernen Layout den richtigen Ton zu treffen und den Lesern auf Augenhöhe zu begegnen".

"Deli" richtet sich in erster Linie an berufstätige Frauen von 25 bis 45 Frauen, die zwar gerne essen und kochen, aber wenig Zeit haben und bietet vor allem Rezepte für unkomplizierte Gerichte, die schnell und einfach zuzubereiten sind. Produziert wird "Deli" von der Redaktion des G+J-Klassikers "Essen & Trinken". Die erste reguläre Ausgabe erscheint am 25. März. dh
Meist gelesen
stats