"Kleine Welt" N24 startet neue Reportagereihe zuerst auf Facebook

Montag, 29. Februar 2016
"Kleine Welt" läuft erstmals am 2. März auf der Facebook-Seite von N24
"Kleine Welt" läuft erstmals am 2. März auf der Facebook-Seite von N24
Foto: Thomas Niemann/ N24

Am 3. März feiert die Reportage "Kleine Welt. Auf den Spuren der Sechs-Freunde-Theorie" ihre TV-Premiere bei N24. Das erste Mal zu sehen ist das Format allerdings schon einen Tag früher - nämlich auf Facebook. Damit setzt der Sender aus dem Hause Axel Springer fort, was schon bei der Entwicklung des Formats begonnen hatte: Die konsequente Einbeziehung von Social Media.
Denn bereits während der Drehphase konnten Nutzer über soziale Netzwerke mitbestimmen, welchen Herausforderungen sich der Reisejournalist und Moderator Christoph Karrasch in "Kleine Welt" stellen muss. Deswegen bekommen die Facebook-Nutzer am 2. März ab 21 Uhr die erste Folge der Sendung auch als erste zu sehen: Ab 21 Uhr läuft der Film als natives Video auf der Facebook-Seite von N24. Im Anschluss stellt sich Karrasch in einem Q&A den Fragen der Nutzer. Inhaltlich beschäftigt sich "Kleine Welt" mit der in den 1960ern entwickelten Sechs-Freunde-Theorie. Diese besagt, dass jeder Mensch über sechs Ecken jeden anderen auf der Welt kennt. Karrasch soll ausgehend von einem spontan ausgewählten Passanten über maximal sechs Kontakte zu einer vorher bestimmten Zielperson gelangen, die sich irgendwo auf der Welt befindet.

Am 3. März um 16.05 Uhr ist die Auftaktfolge des neuen Formats auch im klassischen TV bei N24 erstmals zu sehen. Anschließend steht sie für 30 Tage zum Abruf in der Mediathek des Senders bereit. ire
Meist gelesen
stats