Kinovermarktung Bruttoumsatz steigt trotz sinkender Besucherzahlen / Viele Kinostarts 2017

Mittwoch, 23. November 2016
Marco Bergmann, Geschäftsführer Weischer Media
Marco Bergmann, Geschäftsführer Weischer Media
Foto: Alexander Hassenstein
Themenseiten zu diesem Artikel:

Kinovermarkter Kinovermarktung Nielsen


Die Besucherzahlen in den deutschen Kinos dämpfen die Laune beim größten nationalen Kinovermarkter Weischer. Im Vorjahresvergleich liegen sie derzeit um zehn Prozent im Minus. "Das ist immer unerfreulich und tut uns weh, weil wir nach den tatsächlichen Besucherzahlen abrechnen", sagte Geschäftsfüher Marco Bergmann bei der halbjährlichen Best View in Frankfurt, auf der Weischer traditionell das Kinoprogramm und die Pläne für die nächsten Monate präsentiert.
In den Bruttozahlen von Nielsen spiegelt sich der Besucherrückgang jedoch nicht wieder. Dort liegt die Gattung von Januar bis Oktober um fast zehn Prozent im Plus und war damit nach Radio das am stärksten wachsende Medium. Kino profitiert vom Engagement neuer Kunden wie Engelbert Strauss und Aldi, die Millionen investieren, aber auch von Unternehmen wie Google, Amazon und Apple, die "intensiv Kino buchen". Auch die Möglichkeit, über das Angebot "Weischer Select" nationale Markenkampagnen regional zu ergänzen, soll zusätzlichen Umsatz in die Kassen spülen. Das kommt vor allem für Unternehmen mit vielen Filialen in Frage, beispielsweise Autohändler, Fitness- und Fastfoodketten. Weischer hofft nun auf ein Anziehen der Besucherzahlen und verweist auf das Kinoprogramm 2016/17. Das Unternehmen hat 2010 die Buchungslogik von Sälen auf Zielgruppen umgestellt, rechnet seither nach Zielgruppen ab und teilt die Filme zur einfacheren Mediaplanung in entsprechende Cluster ein: Im Family Cluster starten "Lego Batman Movie", die Dreamworks-Produktion "The Baby Boss", der Minions-Film "Ich einfach unverbesserlich - 3", "Wendy - Der Film", "Cars 3" und der nächste Teil von "Bibi & Tina".

Für Männer kommt mit "Kong: Skull Island" eine weitere King-Kong-Verfilmung, der Actionfilm "John Wick: Kapitel 2", "Fast & Furiois 8", "King Arthur" und neue Teile von "Thor" und "Star Wars" in die Kinos. Zu den frauenaffinen Titeln zählen "Verborgene Schönheit" mit Will Smith, Keira Knightley und Kate Winslet, der zweite Teil von "Fifty Shades of Grey", der vierte Teil der Romanverfilmung "Die Bestimmung - Ascendant", die Komödie "Pitch Perfect 3" und "Bob und der Streuner". Im Premium Focus startet der Horrorfilm "A Cure for Wellness" und der US-Historienfilm "The Birth of a Nation - Aufstand zur Freiheit". pap
Meist gelesen
stats