Kampagne Kabel Deutschland bittet Elefanten zum Tanz und Fußballer zum Schlaflied

Freitag, 15. November 2013
-
-


Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland (KDG) läutet mit zwei neuen TV-Spots das Weihnachtsgeschäft ein. Die beiden humorvollen Filme verdeutlichen zum einen die Leistungsfähigkeit der neuen Glasfaser-Netze und zum anderen die Vorteile des HD-Video-Recorders des Unternehmens. Im Spot "Elefant" wird die Belastbarkeit des schnellen Glasfaser-Koaxialkabelnetzes von Kabel Deutschland bildlich in Szene gesetzt: Ein Elefant balanciert darin leichtfüßig über ein gelbes Kabel, das quer über eine Straße in einem Wohngebiet gespannt ist. Und damit nicht genug: Nach ein paar Sprüngen schlägt der Dickhäuter sogar einen Salto auf dem superstarken Kabel.

Der zweite Spot thematisiert den praktischen Nutzen des HD-Video-Recorders von KDG: Ein Paar stoppt das gerade im Fernsehen laufende Fußballspiel ganz einfach per Stopp-Taste, weil ihre Tochter nicht schlafen kann. In das Schlaflied des Vaters stimmen zuerst die Fußballer und schließlich das gesamte Stadion ein. Als die Kleine dank der tatkräftigen Unterstützung der Fans wieder friedlich eingeschlafen ist, können die Eltern dank des HD-Recorders das Spiel an der gleichen Stelle weiterschauen.

Beide Spots laufen ab dem 15. November bei den Sendern von Pro Sieben Sat 1 und der Mediengruppe RTL Deutschland sowie auf Pay-TV-Sendern wie Kinowelt TV und National Geographic Channel. Für die Kreation war erneut die Düsseldorfer Agentur Butter verantwortlich, um die Produktion kümmerte sich Mypony, um die Postproduktion NHB. Regie führte Matthieu Mantovani. Bei Kabel Deutschland zeichnen Carsten Kröger und Zsuzsa Varga für die Spots verantwortlich. dh

Meist gelesen
stats