Juventus Turin gegen Real Madrid Die Champions-League-Finalisten im Instagram-Vergleich

Freitag, 02. Juni 2017
Am 3. Juni kämpfen Juventus Turin und Real Madrid um die Champions-League-Trophäe
Am 3. Juni kämpfen Juventus Turin und Real Madrid um die Champions-League-Trophäe
Foto: Sony

Am 3. Juni steigt in Cardiff das Duell zwischen Juventus Turin und Real Madrid um Europas Fußball-Krone. Sportlich dürfte Madrid leicht favorisiert sein. Doch wer hat auf Instagram die Nase vorn? Sowohl Instagram selbst auch der Analytics-Dienstleister Influencer DB haben die Performance beider Clubs auf der Plattform ausgewertet.
Was die reine Zahl der Follower angeht, ist das Duell bereits entschieden: Mit 49,9 Millionen Followern hatte Real Madrid am 31. Mai die zweitmeisten Follower aller Teilnehmer der Uefa Champions League. Nur der große Rivale FC Barcelona hat mehr Instagram-Fans (50,4 Millionen). Juventus Turin dagegen befindet sich mit seinen etwas mehr als 7 Millionen Fans in diesem Ranking im oberen Mittelfeld.
Die followerstärksten Champions-League-Clubs bei Instagram (Zum Vergrößern anklicken; Stand: 31.5.2017)
Die followerstärksten Champions-League-Clubs bei Instagram (Zum Vergrößern anklicken; Stand: 31.5.2017) (Bild: Influencer DB)
Allerdings hatte die "Alte Dame" laut Influencer DB in den vergangenen vier Wochen einen deutlich stärkeren Follower-Zuwachs von 5,9 Prozent. Das kann man jedoch nur bedingt mit größerer Attraktivität erklären: Je höher die Zahl der Follower, desto stärker flacht das Fan-Wachstum erfahrungsgemäß ab. Real Madrid, das sich bereits auf einem sehr hohen Fan-Niveau befindet, muss hier fast zwangsläufig das Nachsehen haben. Die "Königlichen" wuchsen zuletzt mit einer Rate von 2,4 Prozent.
Für eine andere Kategorie gilt diese Erklärung allerdings nicht: Die Fans von Juventus Turn liken wesentlich aktiver. Influencer DB misst dies in der Kenngröße "Like-Follower-Ratio". Diese beträgt beim italienischen Meister 2,6 Prozent, Real Madrid kommt auf 2,0 Prozent. 

Auch beim Blick auf die größten Stars beider Teams gibt es einen klaren Gewinner: An Real Madrids Superstar Cristiano Ronaldo kommt im Social Web wohl kein Fußballer der Welt vorbei. Ende 2016 war er im Ranking der weltgrößten Instagram-Stars die Nummer 6. Inzwischen hat Ronaldo seine Fanbasis noch einmal deutlich vergrößert: Allein auf Instagram hat der Portugiese mehr als 100 Millionen Follower. Und seine Instagram-Fangemeinde wächst immer weiter: Laut Influencer DB verzeichnet Ronaldos Account ein Wachstum von 2,9 Prozent.

Final touches

Ein Beitrag geteilt von Cristiano Ronaldo (@cristiano) am

Geradezu lächerlich gering nimmt sich dagegen die Follower-Zahl von Turins Dani Alves aus. Der Brasilianer, der einen Gutteil seiner Fans noch in seiner Zeit beim FC Barcelona gesammelt haben dürfte, brachte es zuletzt auf 404.400 Follower (Stand: 31. Mai 2017). Auch hier gilt: Der kleinere Account legt eine höhere Wachstums-Dynamik an den Tag. Alves wuchs auf Instagram während der zurückliegenden vier Wochen mit 6,7 Prozent. Auch seine Like-Follower-Ration von 6,7 Prozent liegt deutlich höher als die von Cristiano Ronaldo (2,9 Prozent).

"Campeões não se fazem, campeões nascem" #goodcrazyinthahouse

Ein Beitrag geteilt von DanialvesD2 My Twitter (@danialves23) am

Eine weitere Auswertung zum Champions-League-Finale gibt es von Instagram direkt. Die Facebook-Tochter hat ausgewertet, welche Spieler der teilnehmenden Teams in der bisherigen Champions-League-Saison (13. September 2016 bis 10. Mai 2017) am stärksten gewachsen sind. Daraus hat Instagram eine "Startelf" erstellt.

Dabei hat Real Madrid leicht die Nase vor: In der ersten Elf bringt der Club sechs Spieler unter, Juve bringt es auf fünf. Auch auch den Trainer dieser Instagram-Elf stellt der Titelverteidiger.

Die Instagram-Startelf für das CL-Finale

Paulo Dybala, Juventus – Offensive (Zuwachs: 127%)

Miralem Pjanic, Juventus – Mittelfeld (Zuwachs: 69%)

Gonzalo Higuain, Juventus – Offensive (Zuwachs: 67%)

Casemiro, Real Madrid – Mittelfeld (Zuwachs: 54%)

Gianluigi Buffon, Juventus – Tor (Zuwachs: 46%)

Sergio Ramos, Real Madrid – Defensive (Zuwachs: 41%)

Raphael Varane, Real Madrid – Defensive (Zuwachs: 38%)

Leonardo Bonucci, Juventus – Defensive (Zuwachs: 34%)

Toni Kroos, Real Madrid – Mittelfeld (Zuwachs: 34%)

Cristiano Ronaldo, Real Madrid – Offensive (Zuwachs: 32%)

Marcelo, Real Madrid – Defensive (Zuwachs: 32%)



RESERVEBANK:

Keylor Navas, Real Madrid – Tor (Zuwachs: 42%)

Dani Alves, Juventus – Mittelfeld (Zuwachs: 30%)

Andrea Barzagli, Juventus – Defensive (Zuwachs: 29%)

Luka Modric, Real Madrid – Mittelfeld (Zuwachs: 29%)

Gareth Bale, Real Madrid – Offensive ( Zuwachs: 28%)

Giorgio Chiellini, Juventus – Defensive (Zuwachs: 26%)

Mario Mandzukic, Juventus – Offensive (Zuwachs: 26%)



TRAINER

Zinedine Zidane, Real Madrid (Zuwachs: 36%)
Meist gelesen
stats