Julia Jäkel "'Barbara' ist der erfolgreichste Launch in der Geschichte von Gruner + Jahr"

Freitag, 11. September 2015
Barbara Schöneberger bei der Vorstellung des Magazins im Juni
Barbara Schöneberger bei der Vorstellung des Magazins im Juni
Foto: Franziska Krug

Im Herbst bringt Gruner + Jahr mit "Barbara" eine neue Frauenzeitschrift auf den Markt - Namens- und Ideengeberin ist TV-Moderatorin Barbara Schöneberger. Die Erwartungen an das Magazin sind hoch - in wirtschaftlicher Hinsicht ist der Titel schon jetzt ein Erfolg.
Beim vierten Düsseldorfer Terrassengespräch des "Handelsblatts" verriet Gruner+Jahr-Chefin Julia Jäkel, dass "Barbara" der erfolgreichste Launch in der Geschichte des Verlages sei. Bereits jetzt habe man 50 Anzeigenseiten verkauft, der Anzeigenumsatz liege bei 1,3 Millionen Euro brutto. "Barbara" - Untertitel: "Kein normales Frauenmagazin" - soll "die Lebenshaltung und das Selbstverständnis von Barbara Schöneberger in ein Heftkonzept gießen", heißt es in den Mediaunterlagen für das Magazin. Schöneberger fungiert als als Editor-at-Large und Ideengeberin des Magazins. Schöneberger mache das Magazin "quasi selbst", sagte Jäkel in Düsseldorf.

Die erste Ausgabe wird im Herbst in einer Druckauflage von 350.000 Exemplaren erscheinen. Der Umfang liegt bei 180 Seiten, der Copypreis beträgt 3,80 Euro. Geplant sind 10 Ausgaben im Jahr. dh
Meist gelesen
stats