Jugendportale Vice relauncht alle digitalen Plattformen und führt neue Werbeformate ein

Dienstag, 07. Februar 2017
Das Hauptportal Vice.com
Das Hauptportal Vice.com
© Screenshot
Themenseiten zu diesem Artikel:

Relaunch Vice Media Jugendportal


Vice Deutschland unterzieht sämtliche Internetseiten einem Relaunch. In den kommenden acht Wochen werden die zehn Websites von Vice in Deutschland sukzessive überarbeitet und für mobile Endgeräte optimiert. Im Zuge des Relaunchs wird auch das Angebot für Werbekunden ausgebaut.
In einem ersten Schritt wurde zunächst das Hauptportal Vice.com und das Musikportal Noisey relauncht. Heute folgt die Technologieplattform Motherboard.tv. Ein besonderer Fokus liegt auf der optimierten Darstellung von Videos auf mobilen Endgeräten. Außerdem wurden das Design und die Funktionalität der Portale überarbeitet.  "Als Anbieter von Premium-Inhalten müssen wir fortlaufend in eine optimale User Experience und in Technologie investieren. Unser Publikum soll auf jeder unserer Plattformen unsere Inhalte in Video, Foto und Text in der bestmöglichen Darstellung erleben", erklärt Benjamin Ruth, Geschäftsführer von Vice Deutschland.

Außerdem wird das Angebot für Werbekunden verbessert. Diese bekommen neue Targetingmöglichkeiten an die Hand und können außerdem aus zwölf neuen Werbeformen wählen, darunter Native Video Ads, 360-Grad-Videos und verschiedene für mobile Geräte entwickelte Formate. dh
Meist gelesen
stats