#JesuisCharlie Welle der Solidarität mit "Charlie Hebdo"

Mittwoch, 07. Januar 2015
Unter dem Motto "Je suis Charlie" zeigen viele Menschen ihr Mitgefühl mit der Redaktion
Unter dem Motto "Je suis Charlie" zeigen viele Menschen ihr Mitgefühl mit der Redaktion
Foto: Screenshot Twitter

Bereits kurz nach den ersten Meldungen über den Terroranschlag auf das französische Satiremagazin "Charlie Hebdo" solidarisieren sich zahlreiche Menschen  per Twitter mit der Redaktion. Unter dem Hashtag "Je suis Charlie" ("Ich bin Charlie") zeigen unter anderem Journalisten, Politiker und Prominente ihr Mitgefühl mit den Opfern und den betroffenen Kollegen.
In Deutschland haben sich unter anderem Thomas Koch, Google-Sprecher Klaas Flechsig, der Publizist Nils Minkmar oder die SPD-Politikerin Manuela Schwesig per Twitter mit "Charlie Hebdo" solidarisiert. Auch der ehemalige "Titanic"-Chefredakteur Martin Sonneborn hat sich via Twitter zu Wort gemeldet. Die Hashtags #CharlieHebdo und #JeSuisCharlie gehörten innerhalb kürzester Zeit zu den Trending Topics bei Twitter. 
Meist gelesen
stats