Jalag / Medweth Helma Spieker verlässt Vermarkter Brand Media

Dienstag, 01. September 2015
Helma Spieker verlässt Brand Media
Helma Spieker verlässt Brand Media
Themenseiten zu diesem Artikel:

Helma Spieker Ingo Kohlschein Roberto Sprengel


Brand Media, der bisher gemeinsame Anzeigenvermarkter des Jahreszeiten Verlags (Jalag) und der Media Group Medweth, kommt nicht zur Ruhe – selbst nicht zu Beginn der heißen Phase der Werbeverkaufsrunden für 2016: Nach HORIZONT-Informationen verlässt Geschäftsführerin Helma Spieker das Unternehmen zum Jahreswechsel.

Die Mitarbeiter in Hamburg wurden am Dienstagnachmittag darüber informiert. Ingo Kohlschein, Zeitschriftenvorstand der Jalag-Holding Ganske-Gruppe, Jalag-Geschäftsführer und Co-Geschäftsführer von Brand Media, bestätigt dies auf Nachfrage. Nach dem Beschluss in der vergangenen Woche, dass der Jalag die Medweth-Anteile an Brand Media komplett übernimmt (das Vermarktungsunternehmen war erst Ende 2011 als 50/50-Joint Venture gegründet worden), habe er Spieker beauftragt, die Strukturen wieder näher an den Jalag heranzuführen – und diese Aufgabe sei gegen Jahresende abgeschlossen. Oder soll wohl heißen: Kohlschein will das lieber selber und alleine machen.

Spieker war erst Anfang 2013 nach leidvollen Erfahrungen mit einer Doppelspitze als gemeinsame Geschäftsführerin von beiden Gründungsgesellschaftern geholt worden. Insofern verwundert der Abgang der „absolut erstklassigen Anzeigenfachfrau“ (Kohlschein) nun kaum. Allerdings wird eine wohl sinnvolle Fortsetzung der Zusammenarbeit der Partner mit einer Mandantenvermarktung der Medweth-Massenmarkttitel („Familie & Co“, „Jolie“) durch Brand Media nun nicht gerade wahrscheinlicher; die Verhandlungen laufen angeblich noch. 
Ingo Kohlschein
Ingo Kohlschein (Bild: Jahreszeiten Verlag / Andreas Sibler)
Denn Spiekers operative Aufgaben übernehmen nun reine Jalag-Gewächse: Roberto Sprengel, bei Brand Media fürs Markenmanagement der Jalag-Luxustitel verantwortlich, und Hilleken Zeineddine (Jalag-Frauenmagazine) übernehmen unter Geschäftsführer Kohlschein auch noch die Leitung des Anzeigenaußendienstes, der Stabsstellen und der Auslandsvermarktung. Und jetzt darf man gespannt sein, wie sich die ausschließliche Beschäftigung mit sich selbst – wann etwa fällt die teuer aufgebaute Marke Brand Media? – auf die Performance der beiden (Ex-) Partner im Werbemarkt 2016 auswirkt. rp

Meist gelesen
stats