"Interview" Vier Neuzugänge für Lifestyle-Magazin

Montag, 07. Oktober 2013
Das September-Cover von Interview (Foto: Giampaolo Sgura; Styling: Julia Von Boehm
Das September-Cover von Interview (Foto: Giampaolo Sgura; Styling: Julia Von Boehm
Themenseiten zu diesem Artikel:

Neuzugang SZ Peter Praschl WamS Wewer Anne Will Harper's Bazaar


Das Berliner Lifestyle-Magazin "Interview", Deutschland-Ableger des legendären Warhol-Titels, begrüßt vier Neuzugänge: Neuer Textchef und Executive Director wird Peter Praschl, Autor im Feuilleton der "Welt am Sonntag" und zuvor unter anderem Autor beim Magazin der "Süddeutschen Zeitung". Ebenfalls Redakteurin bei der "WamS" - nämlich im Ressort Stil und Kultur - sowie bei "Neon" und im Reportage-Ressort der "Brigitte" war Antje Wewer, die ab sofort als Senior Editor bei "Interview" veranwortlich zeichnet. Wewer gehörte zum Gründungsteam der Talkshow von Anne Will und recherchierte mehrere Jahre Gäste aus Kultur und Gesellschaft. Seit 2007 führt sie regelmäßig Interviews für die Wochenendbeilage der "Süddeutschen Zeitung" und war zuletzt Textchefin bei der deutschen Erstausgabe von "Harper's Bazaar".

Neuer Editor at Large wird Nils Binnberg, zuvor freier Redakteur für "Wallpaper", "GQ", "SZ am Wochenende" und "WamS". Außerdem entwickelte Binnberg zusammen mit dem Journalistenbüro Nansen & Piccard das Stilmagazin der "SZ". Das Literatur-Ressort verantwortet künftig Andreas Merkel, Romanautor ("Große Ferien", "Das perfekte Ende") sowie Verfasser von Literaturkolumnen und Blogs. Er beschäftigt sich dabei mit Themen wie Bücher in der Stadt, Romananfänge und "Weiterlesewahrscheinlichkeiten". Seine Lieblingsautoren sind Roberto Bolaño und Frank Ocean.

Mit dem neuen Junior Editor Raha Emami ist das Team um Chefredakteurin Lisa Feldmann damit komplett. ire
Meist gelesen
stats