Internetsuche Yahoo kooperiert mit Bewertungsportal Yelp

Montag, 10. Februar 2014
Yahoo sucht nach Wegen, mehr Anzeigenumsätze zu generieren
Yahoo sucht nach Wegen, mehr Anzeigenumsätze zu generieren

Yahoo feilt an seiner Suchmaschine: Wie das "Wall Street Journal" unter Berufung auf Insider berichtet, geht der Internetkonzern eine Kooperation mit dem Online-Bewertungsportal Yelp ein. Dort können User lokale Geschäfte wie Restaurants oder Arztpraxen bewerten. Künftig sollen die Yelp-Empfehlungen in den Suchergebnissen bei Yahoo auftauchen. Das neue Feature solle bereits "in den kommenden Wochen" implementiert werden, heißt es beim "WSJ". Über Einzelheiten wie finanzielle Details sei nichts bekannt geworden. Sinn und Zweck der Partnerschaft soll sein, Yahoos Suchergebnisse aufzuwerten und sich so eine stärkere Position gegenüber Google bei der Internetsuche zu erarbeiten. Andererseits wolle man sich deutlicher von Microsofts Suchmaschine Bing abheben, mit der Yahoo eine Partnerschaft unterhält. Manager aus dem Umfeld von Yahoo-CEO Marissa Mayer hätten diese Kooperation allerdings als eine Enttäuschung bezeichnet, schreibt das "WSJ". Demnach erhält Microsoft 12 Prozent der Umsätze, die Yahoo mit Anzeigen neben den Suchergebnissen generiert.

Suchanzeigen tragen rund ein Drittel zum Yahoo-Umsatz bei. Im 4. Quartal 2013 erlöste der Konzern in diesem Bereich 491 Millionen Dollar, ein Minus von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Durch die Integration der Yelp-Bewertungen soll die Yahoo-Suche wieder relevanter für die Nutzer werden, um so letztendlich auch wieder mehr Anzeigenumsätze generieren zu können. Yahoo ist jedoch nicht das einzige Unternehmen, das eine derartige Strategie verfolgt: Yelp, das nach eigenen Angaben zuletzt monatlich 120 Millionen Seitenbesucher verzeichnet, unterhält bereits Partnerschaften mit Apple und Microsoft. Dieses hat sich außerdem jüngst an dem Check-In-Dienst Foursquare beteiligt, dessen Einträge auch in bei Bing auftauchen könnten. ire
Meist gelesen
stats