Interaktive Online-Werbung IQ Digital stellt Remote Ad vor

Dienstag, 10. September 2013
Das Remote Ad ist unter anderem auf Handelsblatt Online zu sehen
Das Remote Ad ist unter anderem auf Handelsblatt Online zu sehen


Der Vermarkter IQ Digital hat eine neue innovative Sonderwerbeform im Angebot: Beim Remote Ad können User mit ihrem Smartphone steuern, was innerhalb des Online-Werbemittels passieren soll. Als erster Kunde testet Seat die neue Werbeform. Nutzer haben bei dem Remote Ad die Möglichkeit, mit ihrem Smartphone die Inhalte des Werbebanners auszuwählen. Bei der ersten Umsetzung der Werbeform mit dem Autobauer Seat können User zum Beispiel die Funktionen des Navigations- und Entertainmentsystems des neuen Modells Seat Ibiza Itech interaktiv erkunden.

"Das Remote Ad ist für uns der nächste Schritt in der Vernetzung der Endgeräte für innovative Werbekampagnen und bietet unseren Kunden eine völlig neue Möglichkeit der Markeninszenierung auf einem sehr hohen Niveau", sagt Christian Herp, Geschäftsführer IQ Digital Media Marketing. "Das völlig neue Erleben von Werbung und Interaktion ist für die User nicht nur unterhaltsam, auch ihre Auseinandersetzung mit der Markenwelt wird deutlich intensiver." Die Remote Ad ist für alle Websites des Portfolios von IQ Digital verfügbar. dh
Meist gelesen
stats