In eigener Sache Top-Entscheider kommentieren auf HORIZONT.NET

Dienstag, 17. September 2013
Als Kolumnisten für HORIZONT.NET im Einsatz: Frank Behrendt, Thomas Strerath und York von Heimburg
Als Kolumnisten für HORIZONT.NET im Einsatz: Frank Behrendt, Thomas Strerath und York von Heimburg

Auf HORIZONT.NET melden sich Top-Entscheider der Kommunikationsbranche ab sofort selbst zu Wort. Mit den Kolumnen und Meinungsbeiträgen prominenter Branchenköpfe will sich HORIZONT.NET noch stärker als Debattenplattform positionieren. Der Startschuss fällt in dieser Woche zur Digitalmesse Dmexco in Köln. Ob Leistungsschutzrecht, Paid Content, die Einheitswährung über alle Werbekanäle, der Return on Marketing-Investment oder die ewigen Award- und Goldarbeit-Diskussionen - in HORIZONT.NET werden künftig noch häufiger viele wichtige Debatten der Kommunikationsindustrie abgedeckt. Mit Kolumnen will HORIZONT.NET den Machern der Branche die Möglichkeit bieten, selbst Stellung zu beziehen und die eine oder andere Debatte neu anzustoßen oder zu vertiefen.

Auch Kai Blasberg gehört zum Kolumnisten-Pool
Auch Kai Blasberg gehört zum Kolumnisten-Pool
Die ersten Beiträge kommen von namhaften Autoren wie Ogilvy-CEO Thomas Strerath und Fischer-Appelt-Chef Frank Behrendt. Dem aktuellen Pool der HORIZONT.NET-Kolumnisten, der in Zukunft noch ausgebaut werden soll, gehören unter anderem auch Thomas Port (Pro Sieben Sat 1), York von Heimburg (IDG), Kai Blasberg (Tele 5) und Uwe Munzinger (Sasserath Munzinger) an. mas
Meist gelesen
stats