In 215 Ländern Twitter bietet neue globale Targeting-Möglichkeiten

Mittwoch, 02. September 2015
Twitter bietet seinen Kunden mehr Targeting-Optionen
Twitter bietet seinen Kunden mehr Targeting-Optionen
Foto: Twitter
Themenseiten zu diesem Artikel:

Twitter


Der Kurznachrichtendienst Twitter erweitert die Targeting-Möglichkeiten für seine Werbekunden. Ab sofort können Unternehmen Werbung in dem Kurznachrichtendienst in vielen Ländern nach zahlreichen Kriterien aussteuern.
Auf seiner Self-Service-Plattform bietet Twitter ab sofort Targetingmöglichkeiten, um globale Zielgruppen in insgesamt 215 Ländern zu erreichen. Mit den neuen Optionen können Zielgruppen nach Märkten, Ländern, Regionen, Städten bis hin zu einzelnen Postleitzahlen ausgewählt werden. Darüberhinaus lassen sich die Zielgruppen nach Sprachen filtern. Detaillierte Zielgruppendefinitionen - unter anderem nach Markt, Land, Region, Stadt oder Postleitzahl - sind unter anderen für Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien, die USA und Kanada verfügbar. Allerdings gibt es dabei deutliche Unterschiede je nach Land: Während in Frankreich Kampagnen zum Beispiel nach bis zu 6000 Postleitzahlen ausgesteuert werden können, sind in Deutschland bislang lediglich 16 Städte gezielt adressierbar. Mehr Informationen zu den neuen Geo-Targetingmöglichkeiten gibt es auf der Website von Twitter. dh
Meist gelesen
stats