IVW Online im Oktober Guter Einstand für "Apotheken Umschau" und Techbook

Mittwoch, 09. November 2016
Auch im Netz erfolgreich unterwegs: Die Website der "Apotheken Umschau"
Auch im Netz erfolgreich unterwegs: Die Website der "Apotheken Umschau"
Foto: Screenshot

Mit den Zugriffszahlen für den Oktober hat die IVW erstmals die Online-Nutzungsdaten von zwei namhaften Websites veröffentlicht: Dem Online-Auftritt der "Apotheken Umschau" und dem Vertical Techbook der "Bild". Im Ranking der großen Nachrichtenportale gab es im vergangenen Monat keine Bewegung.
Die gedruckte Ausgabe der "Apotheken Umschau" gehört zu den auflagenstärksten Zeitschriften in Deutschland - und auch im Internet erzielt die Medienmarke aus dem Wort & Bild Verlag eine solide Reichweite. Im Oktober verzeichnete Apotheken-Umschau.de insgesamt 12,93 Millionen Visits, wobei das mobile Portal mit 7,38 Millionen Visist den größten Anteil zu der Gesamtreichweite beisteuert. Im Gesamtranking der IVW liegt die Website damit auf Rang 74 und platziert sich damit vor Angeboten wie Tagesspiegel.de oder Hamburger Morgenpost Online. Techbook, das Vertical für Technik und digitalen Lifestyle von "Bild", kommt bei seiner IVW-Premiere auf 4,03 Millionen Visits. Bei Axel Springer ist man mit dem Start zufrieden: "Techbook ist mit über 4 Millionen Visits ein Start nach Maß gelungen!", freut sich Stefan Betzold, Managing Director Bild Digital. "Die Kombination aus Lifestyle und Technik kommt dabei nicht nur bei unseren Nutzern gut an. Auch aus dem Werbemarkt gibt es eine starke Nachfrage für unser neuestes Angebot aus der Book-Familie. In dieser Woche ist bereits die dritte Native Kampagne gestartet."

An der Spitze des IVW-Rankings gab es kaum Bewegung: Bild.de bleibt mit 338,3 Millionen Visits das zugriffstärkste Online-Angebot in Deutschland, gefolgt vom Contentangebot von T-Online mit 320,7 Millionen Visits und dem Gaming-Videoportal Twitch.tv mit 252,9 Millionen Visits.

Die großen Nachrichtenportal verzeichneten  im Oktober durchweg höhere Zugriffszahlen als im um einen Tag kürzeren Vormonat. Spiegel Online ist mit 209,3 Millionen Visits das zugriffsstärkste reine Nachrichtenangebot, Focus Online kommt auf 155,1 Millionen Visits und N-TV.de auf 121,1 Millionen. HORIZONT Online lag im Oktober mit 1,72 Millionen Visits erneut vor dem Wettbewerber W&V Online, der auf 1,59 Millionen Visits kam. dh

Die Top 10 Nachrichtenseiten im Oktober

AngebotVisits gesamtVisits OnlineVisits Mobile
Bild.de 338,3 155,6 182,7
Spiegel Online 209,3 90,5 118,8
Focus Online 155,1 61,2 93,9
n-tv.de 121,1 35,0 86,1
Die Welt 75,1 38,7 36,4
Zeit Online 59,3 30,0 29,2
Süddeutsche.de 51,1 26,3 24,8
FAZ.NET 50,1 26,9 23,2
Stern.de 43,2 27,5 15,7
N24 Online 36,9 11,9 25,0
Quelle: IVW / Visits in Mio.

Meist gelesen
stats