IVW Online im Juni Flut beschert Regionalmedien neue Rekordwerte

Montag, 08. Juli 2013
Die "Torgauer Zeitung" verzeichnete im Juni ein Plus von rund 480 Prozent
Die "Torgauer Zeitung" verzeichnete im Juni ein Plus von rund 480 Prozent


Das Hochwasser in Süd- und Ostdeutschland war eines der beherrschenden Themen im Juni. In den betroffenen Gebieten hielten vor allem regionale Medien die Menschen mit aktuellen Informationen auf dem Laufenden und erlebten einen regelrechten Ansturm auf ihre Online-Angebote. Zeitungen wie die "Mitteldeutsche Zeitung", die "Magdeburger Volksstimme" oder die "Passauer Neue Presse" verzeichneten nach den aktuellen IVW-Zahlen neue Rekorde. Die großen Nachrichtenportale konnten dagegen kaum von der Nachrichtenlage profitieren - im Gegenteil: Bild.de und Spiegel Online verloren im Juni Zugriffe.

IVW Online 06/2013: Die Top 20

#CHB+78856#
So war die "Mitteldeutsche Zeitung" einer der größten Gewinner im Juni: Mit einem Plus von rund 106 Prozent auf 5,3 Millionen stiegen die Visits auf der Website der Tageszeitung aus Halle an der Saale im Vergleich zum Vormonat um mehr als das Doppelte. Bei der "Passauer Neuen Presse" (PNP.de) schnellten die Zugriffe um 81 Prozent auf rund 4,9 Millionen Visits in die Höhe, das Portal der "Leipziger Volkszeitung" LVZ.de liegt mit rund 75 Prozent im Plus und bei der "Magdeburger Volksstimme" stiegen die Visits gar um rund 175 Prozent auf 2,5 Millionen. Den größten relativen Zuwachs verzeichnete die "Torgauer Zeitung", die um 487 Prozent auf rund 500.000 Visits zulegte. Auch die Websites von ostdeutschen Radiosendern wie Radio SAW und Radio Brocken liegen zweistellig im Plus.

Die großen Nachrichtenportale konnten dagegen kaum von den dramatischen Ereignissen profitieren. Die größten Angebote Bild.de, Spiegel Online und Focus Online rutschten im Juni sogar ins Minus. Leicht im Plus liegen Die Welt, Süddeutsche.de und n-tv.de. Die meisten User in den von der Flut betroffenen Gebieten vertrauten also offensichtlich auf die Berichterstattung ihrer regionalen Medien vor Ort.

IVW Online 06/2013: Die Top Nachrichtenportale

#CHB+78858#
Zu den großen Gewinnern im Juni gehören außerdem das Fußballportal Transfermarkt.de mit einem Plus von rund 21 Prozent auf über 43 Millionen Visits und das Videoportal Viewster mit einem Zuwachs von 42 Prozent auf rund 11,5 Millionen Visits. Das nach Visits größte Online-Portal bleibt das Contentangebot von T-Online vor Ebay.

Auch bei den Vermarktern gab es durch den Ansturm auf die Portale vieler Regionalzeitungen Verschiebungen: So legten das Portfolio des Vermarkters OMS um 9,4 Prozent zu, der damit im Ranking der Vermarkter von Platz 8 auf Platz 6 springt. An der Spitze liegt unverändert Interactive Media vor Axel Springer, Ebay Advertising und Seven-One Media. dh
Meist gelesen
stats