IVW Huffington Post startet mit 9,5 Millionen Visits in die Ausweisung

Dienstag, 08. April 2014
Rund ein Drittel der Zugriffe der Huffington Post erfolgt über mobile Geräte
Rund ein Drittel der Zugriffe der Huffington Post erfolgt über mobile Geräte


Guter IVW-Einstand für die deutsche Huffington Post: Das Portal erzielte im März insgesamt 9,5 Millionen Visits - ein gutes Drittel der Zugriffe erfolgt über mobile Endgeräte. Focus Online konnte weiter zulegen, die zugriffsstärksten Nachrichtenportale bleiben Bild.de und Spiegel Online.
Exakt 9.581.071 Visits verzeichnete die IVW im März für die Huffington Post. Damit schafft das Portal bei der ersten IVW-Ausweisung auf Anhieb den Sprung unter die 15 zugriffsstärksten deutschen Nachrichtenportale. Zum Vergleich: Tagesspiegel.de erreichte im März 9,48 Millionen Visits, die Website der "Hamburger Morgenpost" 9,37 Millionen.

Der Abstand zu den großen Nachrichtenportalen ist noch beachtlich, beim Anteil der mobilen Visits spielt die Huffington Post aber schon jetzt ganz vorne mit: Rund ein Drittel der Zugriffe (3,23 Millionen) erfolgt bereits jetzt über mobile Endgeräte, über stationäre Geräte verzeichnete die HuffPo 6,35 Millionen Zugriffe. Da die Apps noch nicht vollständig verpixelt sind, wird der Anteil der mobilen Zugriffe in den kommenden Monaten voraussichtlich sogar noch weiter steigen. Außerdem kann die Die Huffington Post durch ihre hohe Reichweite in sozialen Netzwerken punkten: Ein Viertel des Traffics kommt über Facebook, Twitter oder Google Plus auf die Seite.

Zugriffsstärkstes Nachrichtenportal bleibt Bild.de mit 293,9 Millionen Visits (davon 93,8 Millionen mobil), Spiegel Online verzeichnete im März 225,4 Millionen Visits (davon 72,1 Millionen mobil). Focus Online kann den Abstand auf die beiden Platzhirsche mit einem Plus von rund 20 Prozent im Vergleich zum Vormonat auf 107,7 Millionen Visits weiter verkürzen. Vor allem im mobilen Netz holt Focus schnell auf: Der Anteil der mobilen Zugriffe liegt bei 49,6 Millionen Visits.

N-TV erzielte im März 85,4 Millionen Visits, Süddeutsche.de 54,2 Millionen, Die Welt 54,0 Millionen. Zeit Online folgt mit 38,6 Millionen Visits, FAZ.NET erreichte im März 37,1 Millionen Visits.

Zugriffsstärkstes Portal in Deutschland bleibt mit 403,9 Millionen Visits das Contentangebot von T-Online vor Ebay mit 330,0 Millionen und Bild.de mit 293,9 Millionen Visits. HORIZONT.NET erzielte im März 1,24 Millionen Visits. dh
Meist gelesen
stats