Hubert Burda Media Tomorrow Focus verkauft Publishing-Geschäft an Burda Digital

Freitag, 20. März 2015
Der Hauptsitz von Tomorrow Focus in München
Der Hauptsitz von Tomorrow Focus in München
Foto: Unternehmen

Tomorrow Focus konzentriert sich künftig vollständig auf sein Transaktionsgeschäft mit Portalen wie Holidaycheck und Elitepartner. Das Publishing-Geschäft mit den Portalen Focus Online, Huffington Post, Finanzen100 und Netmoms sowie dem Vermarkter Tomorrow Focus Media wird an Burda Digital verkauft.
"Die Veräußerung ist für alle Beteiligten sinnvoll und schafft für unser Unternehmen einen klareren Fokus", betont Toon Bouten, Vorstandsvorsitzender von Tomorrow Focus. "Mit den Hotelbewertungs- und Reiseportalen HolidayCheck und Zoover verfügen wir über eine starke Marktstellung im Bereich Travel. Hier bieten sich uns exzellente Wachstumsperspektiven in einem der bedeutendsten und größten Wachstumsmärkte des Internets. (...) Zugleich eröffnet die Verankerung der Tomorrow Focus Publishing im inländischen Digitalgeschäft von Burda neue Perspektiven und Chancen für die erfolgreichen Marken und deren Mitarbeiter."  Burda Digital überweist der Konzernschwester für das Publishing-Geschäft 30,2 Millionen Euro. Laut einer Unternehmensmitteilung liegt dem Kaufpreis eine Bewertung in Höhe des 8,6-fachen des letzten operativen Ergebnisses der verkauften Gesellschaften zugrunde.

Mit dem Verkauf der Portale an Burda Digital beendet Hubert Burda Media zudem die eigenartige Konstellation, dass verschiedene Unternehmen für das Print- und das Online-Geschäft seines wichtigsten Titels "Focus" zuständig waren.

Focus Online, Huffington Post & Co. werden bei Burda Digital in den Bereich Nationale Digitalmarken eingegliedert. Die journalistischen Einheiten und der Digitalvermarkter Tomorrow Focus Media sollen weiterhin eigenständig durch das bestehende Personal geführt werden. dh
Meist gelesen
stats