Hubert Burda Media Elisabeth Varn wird Geschäftsführerin der Burda Magazine Holding

Freitag, 19. Dezember 2014
Die neuen Geschäftsführerinnen Elisabeth Varn (l.) und Julia Scheel
Die neuen Geschäftsführerinnen Elisabeth Varn (l.) und Julia Scheel
Foto: Hubert Burda Media

Philipp Welte setzt auf Frauenpower: Der Burda-Zeitschriftenvorstand hat zwei neue Geschäftsführerinnen berufen. Elisabeth Varn übernimmt mit sofortiger Wirkung die Geschäftsführung der Burda Magazine Holding, Julia Scheel verantwortet die Geschäfte der Forschungstochter Media Market Insights.
Elisabeth Varn, 35, ist als neue Chefin der Burda Magazine Holding in erster Linie für die kaufmännische Steuerung des nationalen Verlagsgeschäfts zuständig. In der Burda Magazine Holding hat Welte neben verschiedenen übergreifenden Dienstleistungen zentrale Funktionen des Zeitschriftengeschäfts zusammengefasst. Außerdem soll die Holding die von Welte ausgerufenen Transformations- und Wachstumsprogramme umsetzen. Außerdem wird Varn, seit 2009 Director Finance & Operations im Vorstandsbereich von Welte, die M&A-Aktivitäten in diesem Bereich kaufmännisch begleiten. Vor ihrem Wechsel zu Burda war die Diplom-Kauffrau fünf Jahre lang Beraterin bei Booz & Co. "Elisabeth Varn vereint exzellente analytische Fähigkeiten mit hoher Empathie für das Verlagsgeschäft. Sie versteht es, die Transformation unseres Geschäfts zielorientiert voranzutreiben und unsere Organisation auf diesem Weg mitzunehmen", lobt Welte. Varn folgt auf Gregor Vogelsang, der sich künftig vollständig auf seine Aufgabe als Geschäftsführer der im September neu gegründeten Content Marketing Agentur C3 konzentrieren wird.

Ebenfalls zur Geschäftsführerin befördert wurde Julia Scheel. Die 41-Jährige verantwortet die Marktforschungstochter Media Market Insights, das sie bislang als Director geleitet hat. MMI ist die zentrale Marktforschungseinheit von Hubert Burda Media und betreut neben der internen Forschung auch die gemeinsam mit Axel Springer, Bauer und Gruner + Jahr initiierte Markt-Media-Studie Best for Planning und die Wirkungsstudie Ad Impact Monitor (AIM). Scheel ist außerdem seit wenigen Wochen Vorstand Publikumszeitschriften bei der AG.MA.

Philipp Welte: "Das außergewöhnliche Engagement von Julia Scheel ist ein Garant für die hohe Qualität unserer Konsumentenforschung und ein wichtiger Faktor für den Erfolg der verlagsübergreifenden Forschungsprojekte wie Best for Planning. Und je entschiedener wir den Konsumenten in den Mittelpunkt unserer unternehmerischen Strategie stellen, umso komplexer werden die Anforderungen an die Marktforschung."

Die Diplom-Kauffrau hat 1999 als Trainee im Unternehmen Burda ihre Karriere begonnen und bekleidete seitdem verschiedene leitende Positionen in Verlagssteuerung, Vermarktung und Forschung. Das Marktforschungsunternehmen MMI ist Teil der Burda Magazin Holding. Julia Scheel berichtet als Geschäftsführerin an Elisabeth Varn. dh

 

Meist gelesen
stats