Handelsblatt Online-Chefredakteur Oliver Stock geht, Jochen Bohle übernimmt

Donnerstag, 28. Januar 2016
Oliver Stock verlässt das "Handelsblatt"
Oliver Stock verlässt das "Handelsblatt"
Foto: Verlagsgruppe Handelsblatt

Ende Februar ist Schluss: Online-Chefredakteur Oliver Stock, 50, verlässt nach 16 Jahren die Verlagsgruppe "Handelsblatt", um sich einer neuen Herausforderung zu stellen. Die operative Verantwortung der digitalen redaktionellen Angebote übernimmt Jochen Bohle, derzeit Leiter Digitale Transformation bei den Düsseldorfern.
Stock war zunächst Sprecher des Wirtschaftsministeriums in Niedersachsen und Redakteur bei der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung", ehe er im Jahr 2000 zum "Handelsblatt" wechselte. Dort war er zunächst Auslandskorrespondent in Zürich, danach als Leiter der Finanzredaktion in Frankfurt. 2011 übernahm er die Chefredaktion von Handelsblatt Online, vier Jahre später wurde er zudem stellvertretender Chefredakteur der Gesamtmarke. In dieser Eigenschaft leitete Stock die integrierte Gesamtredaktion gemeinsam mit Chefredakteur Sven Afhüppe und dessen Chefredaktions-Kollegen Thomas Tuma. Stocks berufliche Zukunft steht bereits fest, den Namen seines neuen Arbeitgebers nennt er jedoch noch nicht: "Ich freue mich, mit meiner Expertise und Erfahrung in diesem Frühjahr innerhalb eines aufstrebenden Fintech Unternehmens ein herausforderndes neues Aufgabenportfolio außerhalb der Verlagsgruppe Handelsblatt zu übernehmen", wird Stock in einer Verlagsmitteilung zitiert. Herausgeber Gabor Steingart bedankt sich bei seinem obersten Onliner mit warmen Worten: Er sei ein  "begnadeter Journalist, ein großartiger Teamspieler und ein Kollege mit Herz."
Stocks Nachfolger wird Jochen Bohle
Stocks Nachfolger wird Jochen Bohle (Bild: Verlagsgruppe Handelsblatt)
Stocks Nachfolger als Verantwortlicher für die digitalen redaktionellen Angebote des "Handelsblatts" wird Jochen Bohle. Der 49-Jährige kam 2011 als stellvertretender Online-Chefredakteur und wechselte später auf Verlagsseite, wo er seit Ende 2013 die Position des Leiters Digitale Transformation innehatte. Diesen Posten übernimmt bis auf weiteres der
 Leiter Digitale Geschäftsfelder Christian Martin. 

Handelsblatt Online verzeichnete laut IVW im Dezember 2015 insgesamt
 17,475,539 Visits (Online + Mobile). Vor Jahresfrist, also kurz vor dem Relaunch der Website, waren es gut eine halbe Million weniger (17,068,590 Visits). Seit 2013 ist der Online-Auftritt der Wirtschaftszeitung damit um gut 2 Millionen Zugriffe gewachsen. ire
Meist gelesen
stats