HORIZONT-Ranking Bruttowerbeumsatz der Fachmedien schrumpft leicht

Mittwoch, 07. Mai 2014
Die führenden Fachverlage
Die führenden Fachverlage

638 Millionen Euro - das ist der Bruttowerbeumsatz, den die führenden deutschen Fachverlage im Jahr 2013 auf dem Anzeigenmarkt erzielten. Diese Zahl geht aus einem jüngst veröffentlichten Exklusiv-Ranking von HORIZONT hervor, die die Umsätze der 150 größten Fachtitel augewertet hat.

Damit ergibt sich für die Verlage ein Minus von 3,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Von den Bruttowerbeerlösen entfallen 3 von 10 Euro (29 Prozent) allein auf die zehn größten Fachzeitschriften - sie nehmen durch den Verkauf von Werbeplätzen allesamt jeweils zweistellige Millionenbeträge ein. Das "Deutsche Ärzteblatt" vom Deutschen Ärzte-Verlag führt das Ranking mit einem Bruttowerbeumsatz von 38,1 Millionen Euro an und muss 6,2 Prozent gegenüber 2012 einbüßen. Das Unternehmen mit den meisten Platzierungen im Ranking ist die dfv Mediengruppe, in der auch die HORIZONT erscheint. Alleine in den Top10 sind mit der "Lebensmittel Zeitung" (Platz 2), "TextilWirtschaft" (Platz 3), "HORIZONT" (Platz 6) und der "Allgemeinen Hotel- und Gastronomie Zeitung" (Platz 10) gleich vier Titel vertreten. hor

Mehr zum aktuellen HORIZONT-Report Fachmedien finden Sie hier.
Meist gelesen
stats