HORIZONT-Auflagencheck Versöhnlicher Jahresabschluss für "Spiegel", "Stern" und "Focus"

Mittwoch, 28. Januar 2015
Die Jahresendausgaben verkauften sich überdurchschnittlich gut
Die Jahresendausgaben verkauften sich überdurchschnittlich gut
Foto: Collage HORIZONT

Die Jahresendausgaben haben den großen Wochenmagazinen Ende Dezember noch einmal sehr gute Verkaufszahlen beschert. Vor allem der "Focus" verkaufte sich um die Feiertage herum glänzend, aber auch "Stern" und "Spiegel" erzielten am Kiosk sehr gute Verkaufszahlen.
Lesen auf Papier wird offensichtlich mehr und mehr zur Freizeitbeschäftigung. Dafür sprechen unter anderem die aktuellen Heftauflagen der großen Wochenmagazine. So verkauften sich die Ausgaben von "Spiegel", "Stern" und "Focus", die kurz vor Weihnachten an den Kiosk kamen, überdurchschnittlich gut. So erzielte der "Focus" mit der Ausgabe 52/2014 einen Einzelverkauf in Höhe von 160.866 Exemplaren. Zum Vergleich: Im 4. Quartal lag der Einzelverkauf im Schnitt bei 72.050 Exemplaren. Zu dem guten Ergebnis dürfte neben dem passend zum Jahreswechsel gewählten Titelthema "Einfach schlank" aber auch beigetragen haben, dass die Jahresendausgabe zwei Wochen lang am Kiosk erhältlich war. Sehr gut verkaufte sich auch der Jahresrückblick des "Stern": Die letzte Ausgabe des Jahres, die bereits als Ausgabe 1/2015 in den Handel kam, erzielte einen Einzelverkauf von 248.987 Exemplaren. Im Schnitt lag der Kiosk-Verkauf des Magazins von Gruner + Jahr im vergangenen Quartal bei 201.893 Exemplaren.

Auch die letzte Ausgabe des "Spiegel" im Jahr 2014 verkaufte sich sehr gut, wenngleich sie nicht ganz so deutlich über dem normalen Einzelverkauf lag wie die entsprechenden Nummern von "Stern" und "Focus". So ging Ausgabe 52/2014 mit dem zu Weihnachten passenden Titelthema "Die Geburt Gottes" 248.773 Mal über die Ladentheke. Im Schnitt lag der Einzelverkauf des Nachrichtenmagazins im 4. Quartal bei 223.401 Exemplaren. 

Mittlerweile liegen übrigens auch die Einzelverkaufszahlen des "Focus" für die vorangegangenen Ausgaben vor, die sich im Vergleich zur letzten Ausgabe des Jahres allerdings sehr bescheiden ausnehmen: So kam Ausgabe 48/2014 mit dem Titel "Das starke Ich" auf einen Einzelverkauf von 61.281 Exemplaren, Ausgabe 49/2014 (Titelthema: "Die bittere Wahrheit über den neuen Soli") ging im Einzelhandel 60.336 mal über die Ladentheke. Ausgabe 50/2014 erreichte trotz der Titelgeschichte über Bastian Schweinsteiger lediglich einen Einzelverkauf in Höhe von 53.688 Exemplaren - der zweitschlechteste Einzelverkauf in der Geschichte des "Focus" überhaupt. dh
Die Ausgabe 48 bis 50 des "Focus"
Die Ausgabe 48 bis 50 des "Focus" (Bild: Collage HORIZONT)

Meist gelesen
stats