HORIZONT-Auflagencheck Unspektakuläre Kioskwoche für Spiegel, Stern und Focus

Mittwoch, 06. September 2017
Die großen Magazine verkauften sich Anfang August recht solide
Die großen Magazine verkauften sich Anfang August recht solide
Themenseiten zu diesem Artikel:

Der Spiegel Focus Der Stern Wochenmagazin VW Käfer IVW


Die großen Wochenmagazine haben sich Anfang August nicht schlecht, aber auch nicht besonders gut verkauft. Am besten lief es noch für den Spiegel, der mit seinem Aufmacher über die Probleme der Autoindustrie einen recht soliden Werte erzielte. Der Focus landete fast genau auf Höhe seines Jahresmittels, der Stern blieb leicht darunter. 
"Ende Legende" - der Titel von Spiegel-Ausgabe 32 mit dem auf dem Dach liegenden VW Käfer war definitiv ein Hingucker. Im Einzelverkauf blieb die Ausgabe aber deutlich hinter den Verkaufszahlen der beiden vorangegangenen Hefte zurück. Laut den jüngsten IVW-Zahlen ging die Ausgabe in Supermärkten, Kiosken und Tankstellen 207.901 Mal über die Ladentheke. In der Vorwoche verkaufte der Spiegel noch rund 20.000 Exemplare mehr. Der Jahresschnitt von aktuell rund 206.000 Exemplaren im Einzelverkauf wurde aber knapp übertroffen.  Der Focus verkaufte sich dagegen besser als in der Vorwoche. Von Ausgabe 32 mit dem Aufmacher "Die Heilkraft der Natur" wechselten im Einzelhandel 64.704 Exemplare den Besitzer. Damit landete die Ausgabe leicht über dem aktuellen Jahresschnitt von rund 64.000 Exemplaren. 

Der Stern blieb dagegen im Soll, wenn auch nur knapp. Ausgabe 32 mit der Titelstory "Sommer extrem" über die Wetterkapriolen der vergangenen Wochen verkaufte sich im Einzelhandel 170.234 Mal - der schlechteste Wert seit fünf Wochen. Auch der aktuelle Jahresschnitt im Einzelverkauf von 174.000 Exemplaren wurde damit ebenfalls verpasst. dh

Einzelverkauf von Spiegel, Stern und Focus

Quelle: IVW (Einzelverkauf in Tsd. Exemplaren)

Meist gelesen
stats