HORIZONT-Auflagencheck Umstrittenes Trump-Cover beschert dem "Spiegel" reißenden Absatz

Dienstag, 07. März 2017
Das drastische Titelbild zeigte am Kiosk Wirkung
Das drastische Titelbild zeigte am Kiosk Wirkung

Donald Trump hat dem "Spiegel" am Kiosk erneut einen Mega-Absatz beschert. Das umstrittene Titelbild, das den US-Präsidenten mit dem abgeschnittenen Kopf der Freiheitsstatue zeigt, trieb den Einzelverkauf Anfang Februar auf den drittbesten Wert der vergangenen zwölf Monate. "Stern" und "Focus" bleiben dagegen deutlich im Soll. 
Das Titelbild von "Spiegel"-Ausgabe 6/2017 hatte Anfang Februar für kontroverse Diskussionen gesorgt - im Einzelhandel verfehlte das Cover seine ebenfalls Wirkung nicht. Laut den jüngsten Zahlen der IVW ging das Heft an Tankstellen, Kiosken und Supermärkten 243.930 Mal über die Ladentheke - der bislang beste Einzelverkauf in diesem Jahr. Auch 2016 verkauften sich nur zwei Ausgaben besser, darunter Ausgabe 46/2016 zur Wahl von Donald Trump, die ebenfalls von Zeichner Edel Rodriguez gestaltet worden war. Der 12-Monats-Schnitt in Höhe von rund 216.000 Exemplaren wurde natürlich ebenfalls weit übertroffen. Insgesamt erzielte der "Spiegel" in der Kalenderwoche 6 eine verkaufte Auflage in Höhe von 817.533 Exemplaren.  Die beiden anderen großen Wochenmagazine mussten sich Anfang Februar dagegen mit unterdurchschnittlichen Verkaufszahlen zufrieden geben: Der "Stern", in der Vorwoche dank des Exklusiv-Interviews mit Sigmar Gabriel noch mit dem besten Einzelverkauf seit Monaten, musste eine Woche später am Kiosk einen Einbruch von 30.000 Exemplaren hinnehmen. Ausgabe 6 über die "Beziehungsfalle Kind" fand im Einzelhandel lediglich 165.500 Abnehmer. Zum Vergleich: In den vergangenen zwölf Monaten lag der Einzelverkauf im Schnitt bei rund 182.000 Exemplaren. Insgesamt lag die verkaufte Auflage bei 593.211 Exemplaren. 

Auch für den "Focus" lief es Anfang Februar am Kiosk nicht rund, trotz eines klassischen "Focus"-Titelthemas: Ausgabe 6/2017 mit dem Aufmacher "So bleibt ihre Lunge gesund" erzielte einen Einzelverkauf von 61.155 Exemplaren. Damit blieb das Magazin von Hubert Burda Media erneut unter dem Jahresschnitt von aktuell rund 67.000 Exemplaren. Insgesamt lag die verkaufte Auflage bei 453.525 Exemplaren. dh

Einzelverkauf von "Spiegel", "Stern" und "Focus"

Quelle: (IVW / Einzelverkauf in Tsd. Exemplaren)

Meist gelesen
stats