HORIZONT-Auflagencheck "Stern" verzückt Leser mit "Verbotener Liebe im Vatikan"

Dienstag, 30. Mai 2017
Der "Stern" punktete am Kiosk mit "Verbotene Liebe im Vatikan"
Der "Stern" punktete am Kiosk mit "Verbotene Liebe im Vatikan"
Themenseiten zu diesem Artikel:

Der Stern Der Spiegel IVW Einzelverkauf Gruner + Jahr Focus


Die Titelgeschichte über "Verbotene Liebe im Vatikan" hat dem "Stern" Ende April starke Verkaufszahlen beschert. Am Kiosk gingen über 200.000 Exemplare über die Ladentheke. Der "Spiegel" scheiterte dagegen zum sechsten Mal in Folge an dieser Marke. 
Laut den jüngsten IVW-Zahlen verkaufte der "Stern" von Ausgabe 18/2017 im Einzelverkauf 201.911 Exemplare - der zweitbeste Wert in diesem Jahr. Damit setzt sich das Auf und Ab des Magazins von Gruner + Jahr weiter fort. Das bisherige Jahresmittel in Höhe von rund 172.000 Exemplaren wurde um rund 30.000 Exemplare übertroffen.  Der "Focus" machte Ende April zwei mal hintereinander mit einem Gesundheitsthema auf. Nach dem Verkaufserfolg von "Patient Knie" in der Vorwoche verkaufte sich die Titelgeschichte "Die Zwei-Klassen-Medizin" am Kiosk zwar nicht ganz so grandios, erzielte mit 65.222 Exemplaren aber einen recht soliden Einzelverkauf und landete ziemlich genau im Jahresmittel. 

Der "Spiegel" blieb in der Kalenderwoche 18 im Einzelverkauf dagegen zum sechsten Mal in Folge unter seinem aktuellen Jahresschnitt in Höhe von rund 208.000 Exemplaren. Ausgabe 18/2017 über das "Glücksspiel Abitur" fand im Einzelverkauf lediglich 193.891 Abnehmer. dh

Einzelverkauf von "Spiegel", "Stern" und "Focus"

Quelle: IVW (Einzelverkauf in Tsd. Exemplaren)

Meist gelesen
stats