HORIZONT-Auflagencheck "Stern" holt mit Rockerkrieg neuen Jahresbestwert

Mittwoch, 09. Juli 2014
-
-

Erfreuliche Nachrichten für "Stern" und "Focus": Die beiden Magazine verkauften sich Anfang Juni im Einzelverkauf sehr gut. Der "Stern" holte mit seinem Aufmacher über den Rocker-Krieg sogar einen neuen Jahresbestwert. "Der Spiegel" blieb mit seiner Titelgeschichte über den "Tatort" dagegen deutlich im Soll. Insgesamt gingen laut IVW 227.331 Exemplare von "Stern"-Ausgabe 24/2014 über die Ladentische - der bislang beste Einzelverkaufswert in diesem Jahr. In den vergangenen drei Monaten lag der durchschnittliche Einzelverkauf bei runf 213.000 Exemplaren pro Ausgabe.

Auch der "Focus" ging in derselben Woche gut weg: Ausgabe 23/2014 über die neue Volkskrankheit Demenz verkaufte sich im Einzelverkauf 105.992 Mal - der zweitbeste Wert des Jahres. In der Woche darauf lief es für das Magazin von Hubert Burda Media ebenfalls rund: Ausgabe 24 ging 90.145 Mal über den Ladentisch. Der "Focus" hat in dieser Woche die Auflagen von zwei Ausgaben gemeldet. Erfreulich: Beide Ausgaben lagen im Einzelverkauf über dem 3-Monats-Schnitt von rund 81.000 Exemplaren.

Nicht so gut lief es in der Kalenderwoche 23 dagegen für den "Spiegel": Der Aufmacher über die ARD-Krimireihe "Tatort" blieb mit einem Einzelverkauf von 228.132 Exemplaren im Einzelverkauf deutlich unter den Normalwerten der vergangenen Wochen: In den drei Monaten zuvor lag der durchschnittliche Einzelverkauf bei rund 251.000 Exemplaren. dh
Meist gelesen
stats