HORIZONT-Auflagencheck Stern fällt mit "Mehr Gehalt" auf neues Kiosk-Tief

Dienstag, 17. Oktober 2017
Stern und Focus verkauften sich Mitte September sehr schlecht
Stern und Focus verkauften sich Mitte September sehr schlecht
Themenseiten zu diesem Artikel:

Der Stern Einzelverkauf Focus IVW Gruner + Jahr Der Spiegel


"So bekommen Sie mehr Gehalt" lockte der Stern Mitte September auf Seite 1 - bei den Lesern verfing der Titel indes nicht. Im Gegenteil: Mit nur rund 152.000 verkauften Exemplaren fiel die Zeitschrift im Einzelverkauf auf einen neuen Tiefstwert. Auch für den Focus lief es erneut schlecht.
Laut den jüngsten IVW-Zahlen gingen von Stern-Ausgabe 38/2017 gerade einmal 151.951 Exemplare über die Ladentheke. Das ist der bislang schlechteste Wert im Einzelverkauf für das Magazin von Gruner + Jahr. Bislang hielt Ausgabe 21/2017 mit 152.534 Exemplaren die rote Laterne. Zum Vergleich: Im Schnitt verkaufte der Stern in diesem Jahr im Einzelverkauf immer noch rund 175.000 Exemplare je Ausgabe.  Auch der Focus blieb in der Kalenderwoche 38 erneut weit unter seinem Jahresschnitt in Höhe von rund 64.000 Exemplaren. Der Aufmacher "Wenn Eltern altern" über die Pflege von Angehörigen ging an Kiosken, Supermärkten und Tankstellen 54.689 Mal über die Ladentheke - nur vier Ausgaben verkauften sich in diesem Jahr noch schlechter. 

Allein der Spiegel verkaufte sich mit der Titelgeschichte "Klüger wählen - Eine Gebrauchsanweisung" überdurchschnittlich gut. Mit einem Einzelverkauf in Höhe von 210.280 Exemplaren wurde der aktuelle Jahresschnitt von rund 207.000 Exemplaren knapp übertroffen. dh

Einzelverkauf von Spiegel, Stern und Focus

Quelle: IVW (Einzelverkauf in Tsd. Exemplaren)

Meist gelesen
stats