HORIZONT-Auflagencheck "Spiegel" verpasst mit Helmut Kohl nur knapp neues Jahreshoch

Dienstag, 25. Juli 2017
Der "Spiegel" punktete mit seinem Kohl-Titel
Der "Spiegel" punktete mit seinem Kohl-Titel

Erfolgreiche Kioskwoche für den "Spiegel": In der Woche nach dem Tod von Helmut Kohl thematisierte das Nachrichtenmagazin den Streit um das Gedenken an den Altbundeskanzler und landete damit den zweitbesten Einzelverkauf in diesem Jahr. Auch der "Stern" verkaufte sich mit seinem Kohl-Cover solide, beim "Focus" ging der Einzelverkauf nach einer sehr guten Woche dagegen wieder zurück. 
Der "Spiegel" hatte in der Woche zuvor nur noch mit einem Störer auf dem ansonsten schon fertig produzierten Heft auf den Tod von Helmut Kohl am 16. Juni reagieren können. In der Woche darauf zogen die Hamburger den Erscheinungstermin dafür von Samstag auf Donnerstag vor - Ausgabe 26 lag also statt der üblichen sieben Tage neun Tage lang an Kiosken und Supermärkten aus. Laut den jüngsten IVW-Zahlen hat sich der Aufwand gelohnt: Mit 243.265 verkauften Exemplaren war die Ausgabe im Einzelverkauf die zweiterfolgreichste in diesem Jahr. Lediglich Ausgabe 6 mit dem umstrittenen Trump-Cover von Anfang Februar hatte sich noch ein wenig besser verkauft (243.930 Exemplare).  Der vorgezogene Erscheinungstermin des "Spiegel" ging womöglich auch ein wenig zulasten des "Stern", der ebenfalls am Donnerstag an den Kiosk kommt. Das Magazin von Gruner + Jahr erzielte mit seiner Titelgeschichte zum Kanzler der Einheit mit einem Einzelverkauf von 170.881 Exemplaren zwar einen recht soliden Wert, verkaufte sich im Gegensatz zu "Spiegel" und "Focus" aber nicht deutlich besser als sonst. Zum Vergleich: Der Jahresschnitt im Einzelverkauf liegt bei 173.000 Exemplaren. 

Der "Focus" erschien in der Kalenderwoche 26 gleich zweimal: Einmal mit einer aktualisierten Ausgabe 25, die am Dienstag in den Handel kam und sich sehr gut verkaufte, und am Samstag wieder regulär mit Ausgabe 26. Diese konnte natürlich nicht an die guten Verkaufszahlen der Vorwoche anknüpfen und erzielte mit der Titelgeschichte "Die reine Wahrheit über unser Wasser" lediglich einen Einzelverkauf in Höhe von 58.051 Exemplaren. Damit blieb die Ausgabe deutlich unter dem aktuellen Jahresschnitt im Einzelverkauf in Höhe von rund 65.000 Exemplaren. dh

Einzelverkauf von "Spiegel", "Stern" und "Focus"

Quelle: IVW (Einzelverkauf in Tsd. Exemplaren)

Meist gelesen
stats