HORIZONT-Auflagencheck "Stern" überzeugt Kiosk-Käufer mit "Wahnsinn Pubertät"

Dienstag, 23. September 2014
"Spiegel", "Stern" und "Focus" übertrafen im August ihre Normalwerte
"Spiegel", "Stern" und "Focus" übertrafen im August ihre Normalwerte
Foto: Collage: HORIZONT
Themenseiten zu diesem Artikel:

Der Spiegel Focus Einzelverkauf


Die Ferienzeit hat den großen Wochenmagazinen im August durchweg gute Einzelverkaufszahlen beschert. In der Kalenderwoche 34 konnte vor allem der "Stern" mit seinem Aufmacher "Wahnsinn Pubertät" am Kiosk punkten. Aber auch für "Spiegel" und "Focus" lief es im Einzelhandel gut.
246.766 Exemplare von "Stern"-Ausgabe 35/214 wechselten laut IVW im Einzelverkauf den Besitzer - der drittbeste Einzelverkauf in diesem Jahr. Zum Vergleich: Der 3-Monatsschnitt liegt im Einzelverkauf aktuell bei rund 220.000 Exemplaren. Für den "Focus" lief es Mitte August ebenfalls rund: Ausgabe 34/2014 mit dem Titelthema "Besser denken" ging auch dank der beigelegten DVD 88.205 mal über den Ladentisch. Damit lag auch das Magazin von Hubert Burda deutlich über dem durchschnittlichen Einzelverkauf der vergangenen drei Monate in Höhe von rund 80.000 Exemplaren.

Auch der "Spiegel" konnte seinen 3-Monatsschnitt von rund 253.000 Exemplaren klar übertreffen: 271.348 Exemplare von "Spiegel"-Ausgabe 34/2014 wechselten Mitte August den Besitzer - damit war das Heft über die Terrororganisation IS eine der sechs bestverkauften Ausgaben des Jahres. dh


Meist gelesen
stats