HORIZONT-Auflagencheck "Spiegel" über "Allahs gottlose Armee" verkauft sich solide

Dienstag, 18. November 2014
Nur der "Spiegel" konnte in KW 42 am Kiosk ein wenig glänzen
Nur der "Spiegel" konnte in KW 42 am Kiosk ein wenig glänzen
Foto: Collage HORIZONT
Themenseiten zu diesem Artikel:

Einzelverkauf Focus Hubert Burda Media Stern


Eine Woche nach dem neuen Jahresbestwert im Einzelverkauf musste der "Spiegel" am Kiosk wieder kleinere Brötchen backen. Der martialische Aufmacher über "Allahs gottlose Armee" bescherte allerdings auch der Ausgabe 42 des Nachrichtenmagazins überdurchschnittliche Verkaufszahlen, während "Focus" und "Stern" erneut im Soll blieben.
So wechselten im Einzelverkauf 270.560 Exemplare des "Spiegel" den Besitzer - gemessen am bisherigen Jahresmittel ein durchaus guter Wert. In den vergangenen zwölf Wochen lag der durchschnittliche Einzelverkauf des Hamburger Nachrichtenmagazins bei rund 265.000 Exemplaren. Der "Focus" läuft seiner Form dagegen weiter hinterher. Ausgabe 42/2014 mit dem vielversprechenden Titel "Einfach gesund!" ging im Einzelhandel 80.042 Mal über den Ladentisch - das war zwar der beste Wert seit vier Wochen, allerdings blieb das Magazin von Hubert Burda Media damit erneut unter dem 3-Monatsschnitt von zuletzt rund 84.000 Exemplaren.

Der "Stern" konnte sich nach dem Durchhänger in der vergangenen Woche im Einzelverkauf wieder steigern: Mit einem Einzelverkauf in Höhe von 211.904 Exemplaren blieb aber auch Ausgabe 42/2014 mit dem Titelthema "Wege aus der Angst" deutlich unter dem 3-Monatsschnitt von rund 223.000 Exemplaren. dh


Meist gelesen
stats