HORIZONT-Auflagencheck "Spiegel" richtet sich am Kiosk mit "Paris - Die unbesiegte Schönheit" auf

Mittwoch, 29. Juni 2016
"Der Spiegel" verkaufte sich in Kalenderwoche 22 solide
"Der Spiegel" verkaufte sich in Kalenderwoche 22 solide
Themenseiten zu diesem Artikel:

Der Spiegel Einzelverkauf Focus Der Stern Aldi Theo Albrecht


Die großen Wochenmagazine erreichten Ende Mai im Einzelverkauf erneut nur mäßige Zahlen. "Der Spiegel" erzielte mit den tollen Cover "Paris - Die unbesiegte Schönheit" immerhin die besten Kioskverkäufe seit sechs Wochen. "Focus" und "Stern" blieben erneut unter ihren Normalwerten.
Ausgabe 22/2016 des "Spiegel" fand im Einzelverkauf 213.518 Abnehmer. Die mit einem stimmungsvollen Titelbild versehene Aufmacherstory über Paris dürfte daran ihren Anteil gehabt haben. Allerdings blieb auch der "Spiegel" trotz der besten Verkaufszahlen seit sechs Wochern zum wiederholten Mal unter seinem bisherigen Jahresschnitt von rund 220.000 Exemplaren im Einzelverkauf. Insgesamt lag die verkaufte Auflage von Ausgabe 22 bei 787.365 Stück. Etwas besser als in der Vorwoche verkaufte sich auch der "Stern": Ausgabe 22/2016 mit dem Exklusiv-Interview mit Aldi-Erbe Theo Albrecht junior fand im Einzelhandel 185.941 Abnehmer - knapp 1600 Exemplare mehr als in der Vorwoche. Der Jahresschnitt von bislang rund 188.000 Exemplaren wurde aber zum wiederholten Mal verfehlt. Insgesamt, also inklusive Abos, Lesezirkeln, Bordexemplaren etc. wurden von dieser Ausgabe 710.860 Exemplare verkauft.

Am schlechtesten lief es Ende Mai am Kiosk für den "Focus". Ausgabe 22 mit dem Aufmacher über die "Medizin-Sensation: Neue Hoffnung bei Alzheimer" verkaufte sich im Einzelhandel 61.780 mal - das war der sechstschlechteste Wert in diesem Jahr. Der Jahresschnitt in Höhe von rund 67.000 Exemplaren wurde natürlich klar verfehlt. Insgesamt lag die verkaufte Auflage des "Focus" in dieser Woche bei 469.320 Exemplaren. dh

Einzelverkauf von "Spiegel", "Stern" und "Focus"

Quelle: IVW (Einzelverkauf in Tsd. Exemplaren)


Meist gelesen
stats