HORIZONT-Auflagencheck Schwache Kioskwoche für "Spiegel", Stern" und "Focus"

Dienstag, 11. Juli 2017
Alle drei Magazine verkauften sich Mitte Juni nur mäßig
Alle drei Magazine verkauften sich Mitte Juni nur mäßig

Die IVW hat erneut ernüchternde Verkaufszahlen für die großen Wochenmagazine veröffentlicht. In der zweiten Juniwoche blieben sowohl der "Spiegel", als auch "Stern" und "Focus" deutlich unter ihren normalen Verkaufszahlen.
Alle drei Magazine verzichteten in dieser Woche auf einen ganz aktuellen Aufmacher. Die Titelgeschichte von "Spiegel" 24/2017 "Happy End - Wie Paare friedlich auseinandergehen" hätte so auch in einem Frauenmagazin stehen können. Mit einem Einzelverkauf in Höhe von 185.078 Exemplaren schrammte das Nachrichtenmagazin denn auch nur knapp an dem bisherigen Tiefstwert von rund 183.000 verkauften Exemplaren vorbei. Der Jahrestrend in Höhe von 203.000 Exemplaren wurde deutlich verfehlt.  Auch der "Stern" verkaufte sich nach zwei guten Kioskwochen Mitte Juni wieder erheblich schlechter, obwohl das Magazin von Gruner + Jahr mit seiner Titelstory "Fleisch um jeden Preis" zumindest noch den aktuellsten Bezug der drei Aufmachergeschichten hatte. In der Woche zuvor hatte ein Angebot des Discounters Lidl, der Steaks für 1,99 Euro unter die Leute brachte, für Diskussionen gesorgt. Den Appetit auf den "Stern" förderte das jedoch auch nicht: Gerade einmal 159.731 Exemplare von Ausgabe 24/2017 gingen über den Tresen. Zum Vergleich: Der bisherige Jahresschnitt liegt bei rund 173.000 Exemplaren. 

Noch am besten lief es für den "Focus", der mit seiner Titelgeschichte "Das zweite Wirtschaftswunder" über den Wirtschaftsboom in Deutschland an Kiosken, Tankstellen und Supermärkten immerhin 60.883 Exemplare unter die Leute brachte. Im Vergleich zur schwachen Vorwoche war das zwar ein Plus um über 10.000 Exemplare, den Jahresschnitt von aktuell rund 65.000 Exemplaren verfehlte aber auch das Magazin von Hubert Burda Media klar. dh

Einzelverkauf von "Spiegel", "Stern" und "Focus"

Quelle: IVW (Einzelverkauf in Tsd. Exemplaren)

Meist gelesen
stats