HORIZONT-Auflagencheck Miese Kiosk-Woche für "Stern" und "Focus"

Mittwoch, 05. Oktober 2016
Der "Focus" konnte nicht mit seinem Handy-Aufmacher punkten
Der "Focus" konnte nicht mit seinem Handy-Aufmacher punkten

Es lief nicht gut für die großen Wochenmagazine in der ersten Septemberwoche: "Spiegel", "Stern" und "Focus" blieben im Einzelverkauf allesamt unter ihren Normalwerten. Am schlechtesten lief es für den "Focus", der den fünftschwächsten Einzelverkauf des Jahres einstecken musste.
"Wie viel Smartphone ist gut für Kinder?", fragte der "Focus" Anfang September. Während sich der "Spiegel" vor vier Wochen mit einer ähnlichen Titelgeschichte am Kiosk sehr gut verkaufte, konnte das Magazin von Hubert Burda Media mit dem Thema einen Monat später im Einzelverkauf indes keinen Blumentopf mehr gewinnen. Lediglich 56.157 Exemplare von Ausgabe 36/2016 fanden an Kiosken und Supermärkten einen Abnehmer - nur vier Ausgaben haben sich in diesem Jahr bislang schlechter verkauft. Der aktuelle Jahresschnitt von rund 66.000 verkauften Exemplaren je Ausgabe wurde um rund 10.000 Exemplare verfehlt. Insgesamt, also inklusive Abos, Bordexemplaren etc. lag die verkaufte Auflage in dieser Woche bei 461.623 Exemplaren. Auch der "Stern" tat sich Anfang September im Einzelverkauf schwer. Der Aufmacher "Tausche Wohnung gegen Traumhaus" über Zimmervermittlungsportale wie Airbnb kam zum Ende der Feriensaison womöglich einfach zu spät - mit einem Einzelverkauf von 174.808 Exemplaren blieb das Magazin von Gruner + Jahr zumindest ebenfalls deutlich unter seinem Jahresschnitt in Höhe von rund 187.000 Exemplaren. Insgesamt verkaufte der "Stern" in dieser Woche 652.247 Exemplare.

"Der Spiegel" verfehlte sein Normalniveau Anfang September ebenfalls, wenn auch nicht ganz so deutlich. Ausgabe 40 fand im Einzelhandel 215.126 Abnehmer. Zum Vergleich: Der Jahresschnitt liegt bei rund 219.000 Exemplaren. Titelthema des Nachrichtenmagazins waren die Folgen der Automatisierung der Arbeitswelt und ihre Folgen für Arbeitnehmer. Insgesamt lag die verkaufte Auflage des "Spiegel" bei 782.563 Exemplaren. dh

Einzelverkauf von "Spiegel", "Stern" und "Focus"

Quelle: IVW / Einzelverkauf in Tsd. Exemplaren


Meist gelesen
stats