HORIZONT-Auflagencheck Jan Böhmermann hilft dem "Spiegel" auf die Beine

Mittwoch, 18. Mai 2016
Die Affäre Böhmermann war Mitte April Thema Nummer 1
Die Affäre Böhmermann war Mitte April Thema Nummer 1

Die Affäre Jan Böhmermann war im April eines der beherrschenden Themen. Auch die großen Wochenmagazine berichteten in unterschiedlichem Ausmaß über die Schmähkritik des ZDF-Moderators. "Der Spiegel" machte die Affäre in Kalenderwoche 16 sogar zum Titelthema und kurbelte damit erfolgreich seinen zuletzt lahmenden Einzelverkauf an. "Focus" und "Stern" verkauften sich in derselben Woche ebenfalls recht solide.
"Böse, böser, Böhmermann" titelte der "Spiegel" in Ausgabe 16/2016 vom 16. April. Am Kiosk verfehlte das Titelbild mit dem ZDF-Moderator seine Wirkung nicht: Mit einem Einzelverkauf in Höhe von 222.884 Exemplaren konnte das Nachrichtenmagazin im Vergleich zur Vorwoche über 20.000 Hefte mehr im Einzelhandel absetzen - immerhin der beste Wert seit drei Wochen. Der bisherige Jahresschnitt in Höhe von rund 225.000 Exemplaren wurde aber erneut knapp verfehlt. Insgesamt, also inklusive Abos, Bordexemplaren und Lesezirkeln lag die verkaufte Auflage des "Spiegel" in dieser Woche bei 797.102 Exemplaren. Auch der "Focus" hob die Affäre Böhmermann auf den Titel, wenngleich nicht als Aufmacher - der widmete sich der traditionellen chinesischen Medizin. Mit einem Einzelverkauf von 68.411 Exemplaren verkaufte sich auch das Magazin von Hubert Burda Media wieder wesentlich besser als in der Vorwoche, der Jahresschnitt von bislang rund 67.000 Exemplaren wurde ebenfalls knapp übertroffen. Insgesamt lag die verkaufte Auflage des "Focus" bei 480.656 Exemplaren.

Der "Stern" würdigte Böhmermann zwar nicht mit einem eigenen Bildauf dem Titel, die Affäre wurde aber ebenfalls auf dem Cover angeteasert. Der Aufmacher "Urlaub in Deutschland" funktionierte aber offensichtlich ebenfalls recht gut. Mit 189.487 verkauften Exemplaren konnte auch das Flaggschiff von Gruner + Jahr im Vergleich zu den beiden vorangegangenen Wochen wieder deutlich zulegen, blieb aber knapp unter dem bisherigen Jahresschnitt in Höhe von rund 190.000 Exemplaren. Insgesamt verkaufte der "Stern" 720.841 Exemplare von Ausgabe 16/2016. dh

Einzelverkauf von "Spiegel", "Stern" und "Focus"

Quelle: IVW (Einzelverkauf in Tsd. Exemplaren)

Meist gelesen
stats