HORIZONT-Auflagencheck "Football Leaks"-Enthüllung des "Spiegel" verpufft / "Focus" und "Stern" legen zu

Freitag, 06. Januar 2017
Die "Football Leaks" bescherten dem "Spiegel" einen kaum nennenswerten Anstieg an Einzelverkäufen.
Die "Football Leaks" bescherten dem "Spiegel" einen kaum nennenswerten Anstieg an Einzelverkäufen.

Die Enthüllungs-Story um "die schmutzigen Geschäfte der Fußball-Weltmeister" in "Spiegel-"Ausgabe 49 stieß am Kiosk auf mäßiges Interesse. Wesentlich erfolgreicher waren da der "Focus" mit seiner Titelgeschichte um die richtige Sport-Life-Balance sowie der "Stern": Mit der Elbphilharmonie, die kurzerhand als "Traumschloss" auf den Aufmacher gehievt wurde, erholte sich das Heft nach zweiwöchiger Talfahrt wieder etwas.

Weder das grimmige Porträt von Fußballstar Cristiano Ronaldo noch die mit großem Tamtam angekündigten "Football Leaks" verhalfen dem "Spiegel" in der Ausgabe 49 zu einem Plus bei den Einzelverkäufen. Das Heft verkaufte sich laut den jüngsten IVW-Zahlen 212.601 Mal. Das sind zwar rund 800 Exemplare mehr als in der Vorwoche. Doch wahrscheinlich hatte sich die Redaktion an der Ericusspitze mehr erhofft. Beim Gesamtverkauf verlor der "Spiegel" sogar im Vergleich zur Ausgabe 48: Die "Football Leaks"-Ausgabe kommt auf insgesamt 779.957 Exemplare, in der Vorwoche waren es noch 781.450 gewesen. 

Deutlich besser lief es für den "Focus", der auf einen verhältnismäßig guten Wert von 67.595 Einzelverkäufen kommt. Mit der Titelstory "Muskeln brauchen Pausen. Das Geheimnis der richtigen Sport-Life-Balance" besetzte der "Focus" frühzeitig ein Thema, das Unternehmen traditionell zum Jahreswechsel für Werbung in eigener Sache nutzen - die guten Vorsätze lassen grüßen. Die Leser honorierten das und griffen zu. Das sorgte dafür, dass der Gesamtverkauf auf 479.976 Exemplare stieg.

Auch der "Stern" hat sich von seinem zweiwöchigen Abwärtstrend erholt. Die Ausgabe 49 ging 190.222 Mal über die Ladentheke. Die Elbphilharmonie interessierte die Leser scheinbar mehr als die Themen der vergangenen Wochen. Der Gesamtverkauf kletterte von 641.931 auf 663.641 Exemplare. kn 

Einzelverkauf von "Spiegel", "Stern" und "Focus"

Quelle: IVW / Einzelverkauf in Tsd. Exemplaren

Meist gelesen
stats