HORIZONT-Auflagencheck "Focus" punktet mit "Mut zum Ich"

Dienstag, 18. März 2014
"Mut zum Ich" bescherte dem "Focus" einen guten Einzelverkauf
"Mut zum Ich" bescherte dem "Focus" einen guten Einzelverkauf

"So finden Sie heraus, was in Ihrem Leben wirklich zählt", versprach der "Focus" in seiner Ausgabe 7/2014 - und erzielte damit einen recht soliden Einzelverkauf. Der "Stern" konnte am Kiosk zum dritten Mal in Folge zulegen, der "Spiegel" blieb in der Kalenderwoche 7 dagegen unter dem durchschnittlichen Einzelverkaufswerten der vergangenen Wochen. "Mut zum Ich" - mit dieser Headline konnte der "Focus" Mitte Februar im Einzelverkauf 77.236 Exemplare absetzen. Das waren rund 4000 Exemplare mehr als in der Vorwoche. Zum Vergleich: Seit Jahresbeginn verkaufte das Nachrichtenmagazin von Hubert Burda Media im Einzelverkauf im Schnitt knapp 74.000 Exemplare je Ausgabe.

"Der Spiegel" verkaufte sich mäßig, der "Stern" immerhin solide
"Der Spiegel" verkaufte sich mäßig, der "Stern" immerhin solide
Mittelprächtig lief es in derselben Woche für den "Spiegel": Ausgabe 7/2014: Der plakative Aufmacher "1000 illegale Steuertricks" über die Steueraffären von Uli Hoeneß, Alice Schwarzer und anderen Promis ließ 242.420 Käufer zugreifen. Das waren zwar rund 8000 mehr als in der Vorwoche, allerdings blieb das Nachrichtenmagazin damit unter dem bisherigen Einzelverkauf von durchschnittlich 250.000 Exemplaren im laufenden Jahr.

Für den "Stern" ging es dagegen zum dritten Mal in Folge nach oben: Ausgabe 08/2014 mit der Titelgeschichte über Altkanzler Gerhard Schröder verkaufte sich am Kiosk 212.866 Mal - der bislang zweitbeste Einzelverkauf in diesem Jahr. hor

Meist gelesen
stats