HORIZONT-Auflagencheck "Focus" erzielt mit aktualisierter München-Ausgabe Verkaufserfolg

Dienstag, 23. August 2016
Die drei großen Wochenmagazine verkauften sich Ende Juli allesamt sehr gut
Die drei großen Wochenmagazine verkauften sich Ende Juli allesamt sehr gut

Der Aufwand hat sich gelohnt: Der "Focus" hat mit seiner aktualisierten Ausgabe zum Amoklauf in München Ende Juli zahlreiche zusätzliche Käufer angelockt. Im Einzelverkauf erzielte Ausgabe 30 den zweitbesten Wert in diesem Jahr. Aber auch für "Spiegel" und "Stern", die mit dem Putschversuch in der Türkei aufmachten, lief es in dieser Woche sehr gut.
Bei außergewöhnlichen Ereignissen greifen offensichtlich immer noch viele Menschen zu aktuellen Zeitschriften, um sich über die Hintergründe zu informieren. So erzielten in der Woche nach dem gescheiterten Militärputsch in der Türkei und dem Amoklauf eines Jugendlichen in München die drei großen Wochenmagazine allesamt sehr gute Verkaufszahlen. Allen voran der "Focus" konnte mit seiner eilig aktualisierten Ausgabe im Einzelhandel punkten. Ausgabe 30/2016 ging an Kiosken, Tankstellen und in Supermärkten 86.476 mal über die Ladentheke. Im Vergleich zur Vorwoche ein Plus von sage und schreibe 20.000 Exemplaren. Der Jahresschnitt in Höhe von rund 66.000 Exemplaren wurde natürlich ebenfalls klar übertroffen. Insgesamt, also inklusive Abos, Bordexemplaren etc. erzielte das Magazin von Hubert Burda Media in dieser Woche eine verkaufte Auflage in Höhe von 494.814 Exemplaren.
Focus aktualisierte Ausgabe 30
Bild: Hubert Burda Media

Mehr zum Thema

Wegen Amoklauf in München Burda bringt aktualisierten "Focus" an den Kiosk

Aber auch für "Spiegel" und "Stern" lief es in dieser Woche rund: Das Hamburger Nachrichtenmagazin erzielte mit seinem Aufmacher über die Folgen des gescheiterten Putsches in der Türkei einen Einzelverkauf in Höhe von 233.675 Exemplaren. Nur vier Ausgaben gingen in diesem Jahr noch besser weg. Insgesamt lag die verkaufte Auflage des "Spiegel" in dieser Woche bei 796.987 Exemplaren.

Der "Stern" konnte mit der Titelstory "Erdogan - Der Allmächtige" am Kiosk ebenfalls glänzen und setzte im Einzelverkauf 195.867 Exemplare ab - nur sechs Ausgaben waren in diesem Jahr erfolgreicher. Zum Vergleich: Der Jahresschnitt liegt aktuell bei rund 187.000 Exemplaren. Insgesamt verkaufte das Magazin von Gruner + Jahr 677.842 Exemplare. dh

Einzelverkauf von "Spiegel", "Stern" und "Focus"

Quelle: IVW / Einzelverkauf in Tsd. Exemplaren

Meist gelesen
stats