Gruner + Jahr "Chefkoch" verkauft auf Anhieb 150.000 Exemplare

Donnerstag, 05. Dezember 2013
Die dritte Ausgabe von "Chefkoch" liegt ab heute am Kiosk
Die dritte Ausgabe von "Chefkoch" liegt ab heute am Kiosk

Der Printableger des Kochportals Chefkoch.de von Gruner + Jahr ist gut gestartet: Die erste Ausgabe des Kochmagazins ging laut Verlag rund 150.000 mal über den Ladentisch. Auch die Zahl der Abos und der Downloads im Internet können sich sehen lassen. So wurden bereits 4000 Abos für "Chefkoch" abgeschlossen. Die kostenlose App, die Voraussetzung für den Download des E-Magazines ist, verzeichnete innerhalb von zwei Monaten 42.000 Downloads. Das kostenpflichtige E-Paper wurde bislang 3000 heruntergeladen, davon 1000 im Digital-Abonnement. Laut Verlag übertreffen damit alle Verkaufszahlen die Erwartungen.

Auch bei einer Umfrage auf Chefkoch.de schnitt die Zeitschrift gut ab und wurde als gute Ergänzung der Koch-Community mit Nutzwert beurteilt. "Wir stellen im Magazin die aus Redaktionssicht besten sowie in der Community beliebtesten Rezepte von Chefkoch.de vor", erklärt Chefredakteur Jan Spielhagen: "Die Rezepte werden allesamt von Profiköchen in unserer Küche nachgekocht, getestet und hier und da durch redaktionelle Tipps ergänzt. Zudem werden alle Gerichte in unserem Fotostudio hochwertig in Szene gesetzt. Das alles verstehen wir als Kompliment an die User, deren Rezepte wir auswählen ein Kompliment, das auch unsere Magazinleser sehr zu schätzen wissen."

Gruner + Jahr reagiert mit einer höheren Frequenz auf die gute Resonanz: 2014 werden zwölf Ausgaben von "Chefkoch" erscheinen - ursprünglich waren nur zehn geplant. Am Donnerstag kommt die dritte Ausgabe in den Handel, zum unveränderten Einführungspreis von 1,50 Euro. Im Internet erreicht die nach Verlagsangaben größte Kochplattform Europas mit rund 240.000 Rezepten rund zehn Millonen Unique Visitors (Agof Internet Facts 2013-09) und knapp 40 Millionen Visits (IVW Online 10/2013). dh
Meist gelesen
stats