Gruner + Jahr "Barbara" feiert IVW-Debüt mit über 110.000 verkauften Heften

Donnerstag, 06. Oktober 2016
Bei Gruner + Jahr und "Barbara" läuft es
Bei Gruner + Jahr und "Barbara" läuft es
Foto: Gruner + Jahr
Themenseiten zu diesem Artikel:

Barbara Schöneberger Gruner + Jahr G+j IVW


Barbara Schöneberger ist immer wieder für eine Überraschung gut – auch beim Gruner + Jahr-Monatsmagazin "Barbara", für das sie als Editor-at-Large firmiert, als Sparringspartner der Redaktion fungiert und als Namensgeberin mitkassiert. Ein Jahr nach dem Start nennt G+J erste Zahlen zu seinem neuen Frauentitel. Und die erstaunen auch die Verlagsmanager.

So schreibt "Barbara" schon jetzt schwarze Zahlen, früher als im Businessplan vorgesehen. Zudem war das Magazin eher als Vertriebs- denn als Vermarktungsobjekt geplant – tatsächlich erzielt der Titel nun, entgegen dem allgemeinen Markttrend, über 60 Prozent seiner Umsätze mit Anzeigen. Und drittens: Die Einzelverkäufe liegen über den Erwartungen – doch die bisherigen Abonnements darunter. „Barbara“ ist nach dem gefloppten Wochentitel "Frei" die größte und wichtigste Print-Neueinführung des Hamburger Verlags seit langem.

Mitte Oktober wird G+J für "Barbara" erstmals IVW-Zahlen nennen, fürs 3. Quartal 2016. Im Durchschnitt verkaufe man 110.000 bis 120.000 Hefte, verrät Publisherin Iliane Weiß gegenüber Horizont schon jetzt. Knapp 8000 Stück davon seien Abos, der Rest Einzelverkäufe. Sonstige Vertriebskanäle bediene man noch nicht, bis auf wenige tausend Lesezirkel-Exemplare. Mit der Zahl der Abos ist Weiß noch nicht so recht zufrieden; in den kommenden zwei Jahren will sie hier mindestens 30.000 Stück erreichen. Immerhin steige die Zahl der Festbezüge von Woche zu Woche – und auch nicht auf Kosten der erfreulichen Einzelverkäufe. rp

Mehr zur Performance und zu den Plänen von "Barbara" erfahren HORIZONT-Abonnenten in der aktuellen Wochenzeitung, die auch auf  Tablets oder - nach einmaliger Registrierung - als E-Paper gelesen werden kann. Nicht-Abonnenten können hier ein HORIZONT-Abo abschließen.

Meist gelesen
stats