Gruner + Jahr Astrid Saß wird neue Chefredakteurin von "Grazia"

Mittwoch, 14. August 2013
Astrid Saß übernimmt ab September die Chefredaktion von "Grazia"
Astrid Saß übernimmt ab September die Chefredaktion von "Grazia"


Wechsel in der Chefredaktion von "Grazia": Astrid Saß übernimmt zum 1. September die Chefredaktion des Mode- und People-Magazins von Claudia ten Hövel, die das Unternehmen laut Verlag "im besten gegenseitigen Einvernehmen" verlässt. Saß kommt vom People-Magazin "Gala", wo sie seit 2003 stellvertretende Chefredakteurin war. Vor ihrem Wechsel zu "Gala" 1998 schrieb sie unter anderem für die Magazine "Elle", "Bunte", "Stern" und "Petra". Ihre Karriere begann sie bei der "Bild am Sonntag". Bis zum Amtsantritt von Saß übernimmt die stellvertretende "Grazia"-Chefredakteurin Sarah Lau übergangsweise die Leitung des Magazins. Ten Hövel war seit Februar 2011 Chefredakteurin von "Grazia". Sie verlässt das Magazin laut Mitteilung "auf eigenen Wunsch, um sich neuen Aufgaben zu widmen".

"Ich bedanke mich herzlich bei Claudia ten Hoevel für ihr außerordentliches Engagement und die Leidenschaft, mit der sie Grazia geführt und entwickelt hat", sagt Lars Joachim Rose, Verleger der Mediengruppe Klambt: "Ihre Entscheidung, Grazia jetzt zu verlassen, müssen wir akzeptieren, ich wünsche ihr persönlich alles Gute. Mit Astrid Saß haben wir die optimale Besetzung gefunden und ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit."

"Grazia" erscheint seit Februar 2010. Die verkaufte Auflage der wöchentlichen Mode- und People-Zeitschrift lag zuletzt bei 174.630 Exemplaren (IVW II/2013). Seit 2011 gehört der im Verlag G+J / Klambt Style-Verlag erscheinende Titel je zur Hälfte den Verlagshäusern Gruner +Jahr (50,1 Prozent) und der Mediengruppe Klambt (49,9 Prozent). dh
Meist gelesen
stats