"Größter Relaunch der Markengeschichte" Wie Bauer "Bravo" wieder auf Vordermann bringen will

Montag, 16. September 2013
Das Cover der "Bravo"-Ausgabe 39/2013 (Bild: Bauer Media Group)
Das Cover der "Bravo"-Ausgabe 39/2013 (Bild: Bauer Media Group)

Eine neue Chefredakteurin hat die "Bravo" mit Nadine Nordmann bereits, nun soll auch ein umfangreicher Markenrelaunch Bauers schwächelnde Jugendzeitschrift wieder auf Erfolgskurs bringen. Mit der Ausgabe 39/2013, die am 18. September erscheint, will die "Bravo" sich mit "neuer Tonalität, aufgewerteter Optik und einem erweiterten Themenspektrum" präsentieren. Das soll gleich beim Hefteinstieg spürbar werden, wo die neue Rubrik "Hot or not" die wichtigsten Trends der Woche auflistet. Ein deutlicher Akzent beim Relaunch, nach Verlagsangaben der größte in der Markengeschichte, lag auf einer stärkeren Digitalisierung der "Bravo" - sowohl inhaltlich als auch gestalterisch. Davon zeugt nicht nur der verstärkte Einsatz von QR-Codes im Heft, um Print und Online besser zu verzahnen. Auch die Rubrik "Community/Style-Battle" sowie die Doppelseite "Web & App" sollen der Zielgruppe digitalen Mehrwert bieten. "Mit diesen neuen Themenwelten tragen wir der hohen Web- und Social Media-Affinität unserer Leserschaft Rechnung", sagt Nordmann, die ihr Amt im Mai antrat.

Nadine Nordmann ist seit Mai Chefredakteurin der "Bravo" (Bild: Bauer Media Group)
Nadine Nordmann ist seit Mai Chefredakteurin der "Bravo" (Bild: Bauer Media Group)
Des Weiteren setzt die "Bravo", deren verkaufte Auflage laut IVW im 3. Quartal nur noch bei 224.722 Exemplaren lag, auf "ein hohes Maß an themenbezogener Flexibilität", einen erhöhten Starfaktor sowie "frischen, jungen People-Journalismus, der exakt auf die Zielgruppe der 12- bis 19-Jährigen zugeschnitten ist", wie der Bauer-Verlag mitteilt. Dieser neuen sprachlichen und visuellen Tonalität entsprechend wurde die Rubrik "Dr. Sommer" angepasst und inhaltlich erweitert, auch die Foto-Love-Story präsentiert sich in einem neuen Look. Die neue letzte Seite bilden die "Dates der Woche", die auf einen Blick zeigen sollen, was in den kommenden Tagen in Kino, TV oder an Events angesagt ist. Insgesamt sei die "Bravo" deutlich moderner geworden und habe sich dem veränderten Informationsbedürfnis der Jugendlichen angepasst, so Nordmann.

Begleitet wird der "Bravo"-Relaunch von einer Werbekampagne, für die Bauer über einen Zeitraum von acht Wochen ein siebenstelliges Bruttoinvestment locker macht. Zu den komplett inhouse umgesetzten Maßnahmen gehören Anzeigen in verlagseigenen sowie in Fremdtiteln, TV-, Online- und Kino-Spots, Leseproben an jugendaffinen Points of Interest, Couponing-Aktionen sowie eine Medien-Kooperation mit RTL II. ire

Die Auflagenentwicklung der "Bravo" seit 2007
Die Auflagenentwicklung der "Bravo" seit 2007
Meist gelesen
stats