Gift Connect Hubert Burda Media beteiligt sich an amerikanischer Social-Commerce-Plattform

Dienstag, 25. November 2014
Andreas Schilling und Michael Samak konzentrieren sich mit BCN auf das internationale Netzwerk
Andreas Schilling und Michael Samak konzentrieren sich mit BCN auf das internationale Netzwerk
Foto: Bild: BCN
Themenseiten zu diesem Artikel:

Burda Hubert Burda Media Andreas Schilling Mark Levin


Hubert Burda Media investiert in die US-amerikanische Plattform Gift Connect: Mit insgesamt fünf Millionen Dollar beteiligt sich der Medienkonzern an dem Social-Commerce-Experten, dessen unternehmerischer Fokus auf dem "Gift-izing" liegt - ein Erlösmodell, das Kampagnen laut Unternehmensangaben "durch die Integration von Marken-Geschenken mit begehrenswertem Content auflädt".
Durch diesen neuartigen Ansatz für Crossmedia- und Digitalwerbung abseits des Couponings soll Marken eine Aktivierung sowie gezieltere Ansprache von Konsumenten ermöglicht werden. Gift Connect verbreitet die Geschenkbotschaft in erster Linie über seine Medienpartner - darunter finden sich Magazine, TV-Sender und Apps genauso wie Blogger-Plattformen, Prominente und Profi-Sportteams, wie Hubert Burda Media mitteilt. Beispielhafte Cases hat Gift Connect demnach bereits im Food- und Sportbereich umgesetzt.
„Grundidee ist, dass sich Werbebotschaften direkt in 'Earned Media' übersetzen lassen - ganz einfach, indem man ein kleines Extra für den Konsumenten integriert.“
Mark Levin
"Mit seinem Fokus auf Endkonsumenten passt Gift Connect hervorragend zu Burda und unserem Verständnis von moderner Werbung", so Andreas Schilling, Geschäftsführer bei Burdas internationaler Salesorganisation BCN. "'Gift-izing' ermöglicht es werbungtreibenden Unternehmen, über erstklassigen Content wertvolle Beziehungen zu ihren Konsumenten aufzubauen. Die Währung ist nicht, wie bei klassischer Displaywerbung, der Klick - sondern die Konversation, die über Content angeschoben wird und in Commerce mündet. Dieser Ansatz ist für uns sehr spannend und wir freuen uns, die Entwicklung von Gift Connect als Investor begleiten zu können."

"Grundidee ist, dass sich Werbebotschaften direkt in 'Earned Media' übersetzen lassen - ganz einfach, indem man ein kleines Extra für den Konsumenten integriert. Die Konversionsrate - von Aufmerksamkeit in Kauf - ist bei uns sechs Mal höher als die durchschnittliche Konversionsrate für Social Media-Promotion oder klassische Barcode-Kampagnen", ergänzt Gift-Connect-CEO und Gründer Mark Levin. "Wir freuen uns sehr über das Vertrauen, das Burda uns mit seinem Invest entgegen bringt, wir wollen unser Modell gemeinsam ausbauen." tt
Meist gelesen
stats