Geo Television RTL startet gemeinsam mit G+J neuen Pay-TV-Sender

Montag, 30. September 2013
GEO TV ist der vierte Pay-TV-Sender der Mediengruppe RTL
GEO TV ist der vierte Pay-TV-Sender der Mediengruppe RTL


Gruner + Jahr und die Mediengruppe RTL Deutschland suchen den Schulterschluss: Die beiden Bertelsmann-Töchter heben gemeinsam einen neuen TV-Sender aus der Taufe. Der Bezahlsender Geo Television soll in der ersten Jahreshälfte 2014 auf Sendung gehen und vor allem hochwertige Dokumentationen zeigen. Geo Television ist mittlerweile der vierte Pay-TV-Sender der Mediengruppe RTL Deutschland. RTL Crime, Passion und RTL Living sind bereits seit 2006 auf Sendung. Der neue Sender wird Dokus aus den Bereichen Natur, Technik, Forschung, Abenteuer und Weltgeschehen zeigen und soll "dieselbe hohe inhaltliche und visuelle Qualität" haben, die auch das Magazin "Geo" von Gruner + Jahr auszeichnet, teilt RTL mit. "Das Programm mit hochkarätigen Dokumentationen unter der Qualitätsmarke Geo ist eine ideale Abrundung unseres Pay TV-Angebots und eine weitere Investition in werbeunabhängige Geschäfte", erklärt Anke Schäferkordt, Geschäftsführerein der Mediengruppe RTL Deutschland.

Während RTL sein Pay-TV-Portfolio mit dem Sender weiter ausbaut, beteiligt sich Gruner +Jahr mit Geo zum ersten mal an einem TV-Sender: "Es freut uns sehr, dass Geo als erste Marke aus dem Hause Gruner + Jahr nun auch mit einem eigenen Pay-TV-Spartenkanal an den Start gehen wird", sagt "Geo"-Chefredakteur Peter-Matthias Gaede: "Geo steht für die starke Visualisierung hochwertiger Inhalte, und das werden wir nun umfassend auch im Fernsehen zeigen können. Dass der Launch von Geo Television auf einer intensiven Zusammenarbeit der beiden Bertelsmann-Töchter RTL und Gruner + Jahr fußt, verleiht ihm außerdem einen besonderen strategischen Reiz."

Im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" kündigt RTL-Chefin Schäferkordt außerdem den Start weiterer Sender in Asien an. Mit Big RTL Thrill in Indien und dem Joint Venture RTL CBS Entertainment in Malaysia und Thailand sammelt der TV-Konzern derzeit erste Erfahrungen in Fernost. Schäferkordt: "Wir haben bereits vereinbart: Wenn der erste Sender mit CBS Erfolg hat, werden wir im nächsten Jahr direkt den nächsten starten, RTL CBS Extreme. Diese Märkte wachsen deutlich, ganz im Gegensatz zu Europa. Darüberhinaus tragen diese Pay-TV-Sender dazu bei, unsere werbeunabhängigen Umsätze weiter auszubauen." dh
Meist gelesen
stats