G+J-Transformation Family-Chef Ulrich Sommer geht zum Jahresende

Mittwoch, 11. September 2013
Ulrich Sommer verlässt G+J zum 31. Dezember
Ulrich Sommer verlässt G+J zum 31. Dezember

Kaum hatte Gruner + Jahr am Dienstag Details zum grundlegenden strategischen Umbau verraten, gibt es die ersten Personalien zu vermelden. Ulrich Sommer, Chef der Verlagsgruppen „Eltern“ und „P.M.“ in München sowie der G+J Parenting Media, will den Verlag nicht auf dem Weg vom Zeitschriften- zum Inhaltehaus begleiten und geht zum Jahresende, in bestem gegenseitigen Einvernehmen, wie es heißt. Die neue Struktur des Hamburger Verlagshauses verbindet die Bereiche Print und Digital künftig auf der Basis sogenannter Communities of Interest (CoI), denen die jeweiligen Marken zugeordnet werden. Sommers bisherige Verlagsgruppen "Eltern" und "P.M." gehören demnach zu den CoI's Family beziehungsweise Wissen. Als Publisher werden hier fortan Astrid Hamer und Alexander von Schwerin tätig sein, die auch Sommers jeweilige Aufgaben als Verlagsleiter übernehmen. Geschäftsführer der G+J Parenting Media bleibt der 43-Jährige dagegen, solange kein Nachfolger gefunden ist, voraussichtlich bis zum Ende des Jahres.

Sommer startete seine Laufbahn 1997 in Hamburg als Anzeigenverkaufsleiter für "Geo Saison" und "Geo Special". 2001 wechselte er nach München und arbeitete zunächst als Leiter Anzeigenmarketing und Projektmanagement, später unter anderem als stellvertretender Anzeigenleiter und Verlagsleiter für die Eltern- und die P.M.-Gruppe.

Sowohl G+J-Produktvorstand Stephan Schäfer als auch stellvertretender Chief Digital Officer Arne Wolter bedauern Sommers Abschied. Mit dem Ausbau der in der Parenting Media gebündelten Familienportale Eltern.de und Urbia.de habe er maßgeblich zur hervorragenden Marktposition im In- und Ausland beigetragen, betonte Schäfer. Wolter bezeichnet Sommer als "strategischen Kopf" und "Gestalter des Ausbaus der digitalen Marken im Bereich Eltern und Familie".

Im Zusammenhang mit der angekündigten Transformation steht offenbar eine weitere Personalie, die von G+J noch nicht bestätigt ist: Sabine Grüngreiff, die erst im Juli zum Hamburger Bauer Verlag ("Cosmopolitan") gewechselt war, kehrt wahrscheinlich als Chefin der zentralen Markenkommunikation an den Baumwall zurück. Bislang gab es für jede Verlagsgruppe eigene  Ansprechpartner. Grüngreiff selbst hatte sich vor ihrem Wechsel zu Bauer etwa um den Bereich Frauen/Familie/People gekümmert. kl
Meist gelesen
stats