G+J Sparkurs im Herbst? / Ablösungsgerüchte um "Stern"-Chef Dominik Wichmann

Donnerstag, 14. August 2014
Vor der Ablösung beim "Stern"? Chefredakteur Dominik Wichmann (Foto: G+J)
Vor der Ablösung beim "Stern"? Chefredakteur Dominik Wichmann (Foto: G+J)

Herbststürme voraus: Europas einstmals größtem Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr stehen wohl unruhige Wochen und Monate bevor. Zum einen will der Verlag seine Sach- und vor allem Personalkosten massiv senken - betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. Zum anderen steht "Stern"-Chefredakteur Dominik Wichmann nicht nur unter Beschuss, sondern möglicherweise auch bald vor der Ablösung. Nach HORIZONT-Informationen aus Aufsichtsratskreisen ist das operative G+J-Ergebnis im 1. Halbjahr 2014 um einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag gesunken - etwa um ein Viertel. Nun will der Verlag gegensteuern, bei Personalkosten vielleicht nicht nur wie bisher über Fluktuation, sondern auch mit Kündigungen. Es gebe kein zentrales Kostenprogramm, betont ein G+J-Sprecher. Wenn man aber "Dinge" künftig nicht mehr, nicht mehr selbst oder weniger mache, gebe es "einzelne Teilbereiche", die von Schließungen betroffen sein könnten: "In diesen Fällen kann es dann auch zu betriebsbedingten Kündigungen kommen." Dies gelte für alle Verlagsbereiche und Redaktionen - auch für den "Stern".

Christian Krug: Wird er der neue "Stern"-Chef?
Christian Krug: Wird er der neue "Stern"-Chef?
Dort soll Dominik Wichmann, erst seit Mai 2013 alleiniger Chefredakteur, nicht nur den Rückhalt wichtiger Kollegen, sondern laut Redaktionskreisen nun auch den des Vorstands verloren haben. Ihm werden mangelnde Kommunikation und ein autoritärer Führungsstil vorgeworfen. Zudem funktioniere seine - mittlerweile nachjustierte - Matrixorganisation der Redaktion nicht, auch der Markterfolg bleibe aus. Wichmann stehe vor der Ablösung, heißt es hier und da im Verlag. Als möglicher Nachfolger wird vor allem Christian Krug genannt, seit Ende 2012 Chefredakteur von "Gala". Ein G+J-Sprecher will Personalspekulationen" nicht kommentieren und ergänzt: "Dominik Wichmann ist und bleibt Chefredakteur des ,Stern'". rp

Mehr zu beiden Themen lesen Abonnenten in der HORIZONT-Ausgabe 33/2014, die am Donnerstag, 14. August erscheint.

Meist gelesen
stats