G+J Pressesprecher Christian Merl verlässt das Haus

Freitag, 04. April 2014
Christian Merl war seit 13 Jahren bei Gruner + Jahr
Christian Merl war seit 13 Jahren bei Gruner + Jahr

Bereit für neue Herausforderungen: Nach über 13 Jahren bei Gruner + Jahr, zuletzt als Pressesprecher, Leiter Externe Kommunikation und stellvertretender Leiter der Unternehmenskommunikation, verlässt Christian Merl den Verlag auf eigenen Wunsch. Der 42-Jährige hat die Geschicke des Hauses eng begleitet - darunter drei Vorstandswechsel. Merl begann seine Karriere bei G+J im Jahr 2000 als Referent Veranstaltungen. Das erste Projekt: Die Verabschiedung des damaligen Vorstandschefs Gerd Schulte-Hillen. 2003 gründete Merl die Abteilung Events, 2006 übernahm er zusätzlich die Funktion des Leiters Interne Kommunikation und erhielt 2010 unter CEO Bernd Buchholz die besagten drei Führungsaufgaben - weiter auch unter der Ägide des heutigen Vorstandstrios um Julia Jäkel.

Der studierte Diplom-Politologe kreierte mit seinen Teams zahlreiche internationale Eventformate, etwa Kunden-, Marken- und Führungskräfteveranstaltungen. 2005 war Merl mit verantwortlich für die Entwicklung des renommierten Henri Nannen Preises. Als Pressesprecher trug Merl "durch seine Kompetenz, Glaubwürdigkeit und Professionalität maßgeblich dazu bei, die Zusammenarbeit mit Branchen-, Fach- und Wirtschaftsjournalisten auf ein vertrauensvolles und belastbares Fundament zu stellen", so der Verlag. Merls Aufgaben übernimmt nun Claus Peter Schrack, Leiter Unternehmenskommunikation.

CEO Jäkel bedauert, dass Merl ("Es ist schlicht die Zeit gekommen, etwas Neues zu wagen") das Haus verlässt. Er habe dem Verlag in seinen unterschiedlichen Funktionen "ein Gesicht gegeben" und "nach außen und innen bestens repräsentiert, kommunikativ begleitet und sich mit fast grenzenloser Energie für uns eingesetzt". rp

Meist gelesen
stats