G+J Auch "Neon"-Verlagsleiterin Antje Schlünder verlässt das "Inhaltehaus"

Montag, 23. September 2013
Antje Schlünder verlässt G+J
Antje Schlünder verlässt G+J

Und noch eine Gruner + Jahr-Führungskraft, die den Verlag im Zuge der Neuerfindung und des Umbaus zum "Inhaltehaus" verlässt: Auch Antje Schlünder, Verlagsleiterin der "Stern"-Ableger "Neon" und "Nido" sowie "Stern"-Marketingchefin, kehrt G+J den Rücken - wie seit einem Jahr über ein Dutzend weiterer Führungskräfte. G+J bestätigt Schlünders Abgang auf Anfrage. Sie startete ihre Karriere im Haus 2001 und war damals unter anderem für die "Stern"-Line-Extensions "Campus & Karriere" und "Biographie" verantwortlich. Die Betriebswirtin übernahm 2006 die Verlagsleitung der erfolgreichen Titel "Neon", "View", "Stern Gesund Leben" und "Stern Fotografie". 2011 übernahm Schlünder zusätzlich das "Stern"-Marketing.

Doch künftig will sich G+J unter Vorstandschefin Julia Jäkel - wie mehrfach berichtet - nach Interessensgebieten seiner Leser, Nutzer und Kunden organisieren. Der "Stern" und seine Ableger werden in der "News"-Gruppe zusammengefasst, für die auf Print-Seite Wibke Bruns und im Digitalen Daniela von Heyl als Produktmanager verantwortlich sein werden. Und das gesamte G+J-Marketing liegt fortan zentralisiert in den Händen von Verlagsgeschäftsführer Soheil Dastyari.

Seit einem Jahr mussten oder wollten vor Schlünder mindestens 14 weitere Führungskräfte G+J verlassen - Vorstände (Torsten-Jörn Klein, Achim Twardy), Chefredakteure (Andreas Lebert, Peter Lewandowski), Geschäftsführer (Axel Wüstmann, Ingrid Haas, Peter Haenchen, Thomas Henkel, Olaf Conrad, Thomas Lindner) und Verlagsleiter (Albrecht von Arnswaldt, Jan Honsel, Felix Friedlaender, Ulrich Sommer). rp
Meist gelesen
stats