Fußball-Rechte RTL und Sky zeigen 2014 keine WM-Spiele

Dienstag, 29. Oktober 2013
RTL und Sky verzichten auf Spiele der Fußball-WM 2014
RTL und Sky verzichten auf Spiele der Fußball-WM 2014


RTL wird im kommenden Jahr keine Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien übertragen. Das sagte ein Sprecher des Senders am Dienstag. Auch Sky verzichtet auf eine Sublizenz. Beide Sender zeigen allerdings Zusammenfassungen der Spiele.
Hauptgrund für den Verzicht von RTL und Sky auf die Rechte dürften die hohen Kosten sein. Die Rechte für die Live-Übertragung der WM-Spiele im Fernsehen liegen bei ARD und ZDF. Deren gemeinsame Rechteagentur Sporta verkauft die Rechte als Sublizenz weiter. Ein Sky-Sprecher begründete den Verzicht zudem mit der fehlenden Exklusivität durch die umfangreiche Berichterstattung im frei empfangbaren Fernsehen. Allerdings verfügen RTL und Sky über sogenannte News-Access-Rechte, die es ihnen ermöglichen, in den Nachrichtensendungen Zusammenfassungen der Spiele zu zeigen.

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika 2010 hatte RTL noch neun Spiele übertragen, bei der Heim-WM 2006 in Deutschland acht. Erst kürzlich hatte sich der Sender die Rechte an den EM- und WM-Qualifikationsspielen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gesichert. Die Kölner zeigen von September 2014 bis Oktober 2017 alle Vorrundenspiele der deutschen Auswahl für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich und die WM 2018 in Russland. "Wir haben uns durch den Erwerb der Rechte für die Qualifikationsspiele für die EM 2016 und die WM 2018 eindeutig positioniert", teilt RTL mit. dh
Meist gelesen
stats